10 Jahre Kölner AlpinTag – Auch wir feiern mit!

Die erste eigene Klettertour planen, bekannte Bergsportgrößen treffen oder ein Schnäppchen beim Alpinflohmarkt ergattern: Das alles bietet der Kölner AlpinTag am 14. Oktober 2017 im Forum Leverkusen.

Wir freuen uns, dass wir wieder als Aussteller mit unserem GRENZGANG-Stand dabei sind und feiern ein kleines GRENZGANG-Klassentreffen: Neben unserem Team, Moderatoren und ehemaligen Praktikanten könnt Ihr auch bekannte Gesichter aus unserem GRENZGANG-Programm treffen:

Sicher kennt Ihr noch Stefan Erdmann, der uns im letzten Jahr mit seiner Reise-Reportage Island verzaubert hat. Jetzt habt Ihr die Chance den sympathischen Filmemacher gleich zweimal zu erleben: Mit fesselnden Bildern und persönlichen Geschichten nimmt er sein Publikum mit nach Bhutan und in seine Heimat – zum Chiemsee & ins Alpenland.

Wer in der letzten GRENZGANG-Saison den begeisternden Auftritt des fanatischen und humorvollen Mountainbiker Harald Philipp verpasst hat, kann dies auf dem Kölner AlpinTag nachholen. In seiner Show „Flow“ erzählt er mit spannenden Erlebnisgeschichten und witzigen Anekdoten aus dem Leben eines Mountainbikers. Flow ist nicht nur die Lust am Biken. Flow ist noch viel mehr! So lohnt sich der Vortrag auch für Nicht-Mountainbiker, die verstehen möchten, was Mountainbiker antreibt.

Gespannt sind wir auch sind wir auf die Reise-Reportage „Patagonien & Feuerland“ von Ralf Gantzhorn. Auch wir haben den Bergsteiger in unserer GRENZGANG-Saison eingeladen, von den patagonischen Eisfeldern und den sportlichen Herausforderungen bei den Besteigungen der stürmischsten Gipfel der Welt zu berichten.

Die GEO-Fans unter Euch sind am Stand unseres Geo-Experten Sven von Logo gut aufgehoben. Hier könnt Ihr in mit Fragen rund um unsere Erdgeschichte löchern. Wer mag, kann sich auch seinem „GPS-Outdoor-Navigations-Workshop“ anmelden: Sven von Loga bespricht hier die Grundlagen der GPS-Navigation und berät bei der Wahl eines geeigneten GPS-Geräts.

Last but not least: GRENZGÄNGER Thorge Berger hält einen Workshop zum Thema Reisefotografie. Wenn Ihr erfahren wollt, wie eindrucksvolle Aufnahmen von Menschen, Landschaften und Architektur gelingen, dann kommt vorbei.

Natürlich warten noch viele weitere tolle Referenten und Programmpunkte auf Euch, wie zum Beispiel die Live-Show des deutschen Extrembergsteigers Jaspers: Er ist dafür bekannt, stets die schwierigsten Routen auf die Berge zu wählen, die oft noch kein Mensch zuvor begangen hat. Von der Eiger Nordwand geht es ins Reich der Eisbären und schließlich über raue See nach Feuerland.

Im Mittelpunkt des AlpinTags steht jedoch das eigene Abenteuer: In kostenfreien Vorträgen und Kursen vermitteln die Profis des Alpenvereins Know-how für Wanderer, Bergsteiger, Kletterer und Mountainbiker. Wer mehr wissen will, ist an den Informationsständen gut aufgehoben. Egal welche Bergsportdisziplin, ob Anfänger oder Profi, Junior oder Senior, mit Handicap oder ohne: Hier sind alle mit ihren Fragen willkommen.

Mein persönlicher Favorit ist allerdings der Alpine Secondhandmarkt: Schnäppchenjäger finden dort gut erhaltene Kleidung und Equipment. Gut gerüstet kann es direkt auf die nächsten Touren gehen – denn Sehnsucht nach den Bergen ist beim Kölner AlpinTag garantiert!

Also, kommt vorbei und feiert mit uns das runde Jubiläum.

Übrigens: An unserem GRENZGANG-Stand wartet ein Gewinnspiel auf Euch!
Wir freuen uns auf Euch!



Veröffentlicht von Patricia Pilgram am 25. September 2017 in der Kategorie »GRENZGANG aktuell« mit den

Artikel kommentieren

Kommentar