Syrien vor dem Krieg – Lutz Jäkel im Weltwach-Podcast

Das bunte und vielfältige Leben der Menschen, die prachtvolle Architektur Palmyras, Wohnhäuser und Straßenzüge in Damaskus – vieles ist seit dem Ausbruch des Krieges unwiederbringlich zerstört. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist auf der Flucht, Hunderttausende haben ihr Leben verloren, Syrien ist ein Dauerthema in den Medien. Und doch ist wenig über das menschlich und kulturell so reiche Syrien bekannt.

Lutz Jäkel ist in einem Zeitraum von 20 Jahren immer wieder nach Syrien gereist – bis zum Ausbruch der Unruhen und Aufstände im März 2011. Mit seiner Reportage „Syrien – Erinnerungen an ein Land vor dem Krieg“ zeigt er Syriens Schönheit und seine Menschen, zeitlos und lebendig. Eindrucksvoll dokumentieren seine Fotos den Alltag bis 2011 und zeigen, wie man in Syrien lacht und einkauft, arbeitet, betet, diskutiert und feiert.

Anfang Mai ist der Fotojournalist mit seiner Live-Reportage bei uns zu Gast. Unser GRENZGANG-Moderator Erik hat Lutz Jäkel für seinen Weltwach-Podcast jetzt schon getroffen und mit ihm über Syrien vor dem Krieg – und davon, wie es um Syriens Zukunft bestellt ist gesprochen.

Hier gibt es die ganze Podcaste-Folge kostenfrei zum Anhören.

Weitere inspirierende Podcast-Folgen mit Abenteurer und Weltenbummlern findet ihr auf www.weltwach.de.
Alle Termine, Tickets und Infos zur Reportage „Syrien – Ein Land vor dem Krieg“ gibt es hier.



Veröffentlicht von Patricia Pilgram am 3. Januar 2019 in der Kategorie »Podcast« mit den Schlagwörtern:


Spielorte Referenten FAQ

Artikel kommentieren

Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an post@grenzgang.de widerrufen.