5 Grundlagentipps für bessere Handyfotos

Veröffentlicht am 28. Januar 2019 in der Kategorie Fotoschule kompakt


© Fotolia

Kennst du das? Du besitzt 37 Kilogramm professionelle Fotoausrüstung, möchtest die aber nicht mit in den Urlaub nehmen und trotzdem hinterher mit schönen Fotos angeben? Oder kennst du das: Du hast keine Ahnung von Fotografie, besitzt ein Smartphone mit passabler Kamera und möchtest den Urlaub nutzen, um nun endlich mal das neue Hobby „Fotografie“ in Gang bringen? Wo auch immer du dich wieder entdeckst: Die folgenden 5 Tipps machen dich startklar!

Text/Bild: Marvin Ruppert

1. Vorbereitung ist alles
Es gibt wenig Ärgerlicheres, als den gesamten Fotospeicher voll mit tollen Bildern zu haben und zu entdecken, dass die Grundeinstellung auf „niedrige Auflösung“ steht. Deshalb führe dir am besten vor dem Urlaub die Einstellungen deiner Handykamera zu Gemüte. Diese findest du entweder in den Handyeinstellungen beim Unterpunkt „Kamera“ (z.B. bei iPhones), manchmal auch in der Kamera-App selbst. Die Auflösung sollte auf Maximum stehen. Mach dir keine Sorgen um Speicherplatz, die allermeisten modernen Smartphones sind darauf ausgelegt, tausende Fotos speichern zu können. Weiterhin sollte das Seitenverhältnis so eingestellt sein, dass die gesamte Sensorauflösung genutzt wird. In der Regel ist das 4:3. Beim Seitenverhältnis „Quadrat“ oder „16:9 Breitbild“ würdest du beispielsweise Auflösung verschenken, weil so an zwei Seiten das Bild einfach abgeschnitten wird. Das kannst du in der Nachbearbeitung immer noch machen, kannst dann aber selbst bestimmen, wo und wie viel beschnitten wird. Außerdem solltest du darauf verzichten, direkt beim Fotografieren extreme Filter eingestellt zu haben. Fotografiere besser in der neutralen Standardeinstellung – dann hast du in der Nachbearbeitung den meisten Spielraum. Auf ein neutrales Foto kannst du alle möglichen Farblooks anwenden, wenn ein Bild erst mal in extremem Retrogrün eingefärbt ist und dir der Look zu Hause doch nicht gefällt, ist es schwieriger, das wieder auszubügeln.

mehr lesen


Oh Calcutta!

Veröffentlicht am 8. April 2018 in der Kategorie Fotoschule kompakt, GRENZGANG aktuell, Neuigkeiten

Fotoreportage KOLKATA – von Thorge Berger im Globetrotter-Magazin Schweiz

Von unserem GRENZGANG-Referenten Thorge Berger ist soeben eine neue Fotoreportage in der aktuellen Ausgabe des Schweizer GLOBETROTTER Magazins erschienen. Thorge war im Januar diesen Jahres erstmals in die Indische Metropole gereist, um dort u.a. für ein Fotoprojekt die „German Doctors“ bei ihrer Arbeit zu besuchen. Er war auf Anhieb fasziniert von dieser Stadt und seine Eindrücke und zehn seiner besten Fotografien gibt es nun in dem 8-seitigen Artikel im Globetrotter-Magazin zu lesen / zu sehen. Da das Magazin vorwiegend in der Schweiz erscheint, dürfen wir netterweise Thorges Foto-Reportage hier auch als PDF zum Download anbieten …

Viel Spaß beim Lesen! 🙂

Thorge Berger leitet u.a. den Praxis-Workshop „Reisefotografie“ in der GRENZGANG-Fotoschule Kompakt.
Die nächsten Workshop-Termine mit ihm sind am …
– 15./16.06.2018 in der Fotoschule Köln (Achtung! Nur noch wenige Plätze frei!)
– 05./06.10.2018 in der Fotoschule Köln

Dei Details zum Workshop sowie die Ticket gibt es hier …


Interview mit Reisefotograf und Grenzgang-Referent Thorge Berger bei 121Clicks.com

Veröffentlicht am 15. Mai 2017 in der Kategorie Fotoschule kompakt, Interview, Neuigkeiten

Die renommierte Fotowebseite 121Clicks.com hat ein ausgiebiges Feature / Interview mit, bzw. über unseren Referenten, den Reisefotografen Thorge Berger veröffentlicht. In dem Feature werden auch viele von Thorges z.T. preisgekrönten Fotos gezeigt. Hier gibt es das Interview / Feature (in englischer Sprache) zu lesen und die Bilder zu sehen:

http://121clicks.com/showcases/thorge-berger-travel-photographer-from-germany

Thorge zeigte u.a. beim Grenzgang „Thementag Pilgerreisen“ am 19. Februar erstmals seinen faszinierenden Vortrag über die „Kumbh Mela – das größte Pilgerfest der Welt“ im Rautenstrauch-Joest Museum und leitet die „Reisefotografie“-Workshops in der Fotoschule kompakt.

Wer von Thorge und seinen langjährigen Erfahrungen als Reisefotograf lernen will, hat am 02./03. Juni dazu Gelegenheit.
Aber ACHTUNG (!), es sind nur noch wenige Plätze verfügbar! Die Tickets für den Workshop gibt es hier