Le petit Kulturklüngel festival. 10 Jahre Kulturklüngel – wir gratulieren!

Im Oktober 2008 startete der Kölner Kulturklüngel mit „Das indische Köln“ seine erste Kulturwanderung. Eigentlich als Festprogramm zum fünfjährigen Bestehen von GRENZGANG gedacht, entwickelte sich aus der zündenden Idee von Reiseleiter und Grenzgänger Thomas Bönig das erste Fremdenverkehrsamt für multikulturelle Stadttouren. Keiner ahnte, dass sich aus dieser Liebhaberidee so viel entwickeln würde. Unter dem Motto „Auf Weltreise durch die eigene Stadt“ hat der Kulturklüngel seitdem rund 850 interkulturelle Events durch Köln, Düsseldorf und Bonn geführt. Das soll gefeiert werden!

Zum Programm des Kulturklüngels gehören Kulturwanderungen, Kochkurse, Radtouren und kulinarische Weltreisen. Bei den Events kooperieren Menschen aus mehr als 180 Herkunftsländern, unterschiedlichen Alters und Religion mit dem gemeinsamen Ziel: Köln soll bunt, liberal, tolerant und liebenswert bleiben.
Um das 10-jährige Bestehen zu feiern hat Thomas mit seinem Team ein multikulturelles Programm auf die Beine gestellt. Jeden Mittwoch und Donnerstag (außer Buß- und Bettag) im November erwarten euch am Kölner Ebertplatz verschiedene Veranstaltungen: Ein After-Work Sport-Programm für die gute Gesundheit, Festtagsmenüs aus verschiedenen exotischen Kulturkreisen sowie Konzerte und Vorführungen, bei denen ihr euch zurücklehnen oder mittanzen könnt.

Alle Angebote außer die Festtagsmenüs sind kostenlos. Für die Menüs ist eine Anmeldung unter www.kulturkluengel.de erforderlich.
Auch wir feiern nach der Arbeit mit. Bilder gibt es dann auf unseren Instagram-Seite zu sehen. Schaut gerne mal rein. Oder kommt am besten auch vorbei und feiert mit uns Kölns Vielfalt!

Das Festtagsprogramm im Überblick:

Sport: Mittwochs & Donnerstags ab 18 Uhr.
Die exotischsten Schulen aus Köln stellen sich vor und laden zum Mitmachen ein (kostenlos). Dabei sind u.a. Salsa aus Costa Rica, Tai Chi, Tensegridad und orientalischer Bauchtanz. Die Kurse sind nicht so schweißtreibend, dass du im Anschluss duschen musst. Eure Garderobe könnt ihr im African Drum kostenlos und sicher wegschließen. Einfach mitmachen!

Live-Musik: Mittwochs und Donnerstags ab 21 Uhr
Konzerte unterschiedlicher Musiktraditionen von Feuerland bis Okinawa (kostenlos). Unter anderen mit Riosenti Musica, Samson Kidane, Kim Morales und unseren GRENZGANG-Moderatoren Waskhar und Jan.
Im Anschluss der Kulturklüngel Club: Chill-Out, global Beats + Dub (kostenlos). Dazu gibt es auch Chai, Absinth und Rum.

Festtagsessen im African Drum (Anmeldung erforderlich): 19:30 – 21:30 Uhr
Mi. 07.11. Nigerianisches Menu von Samuel Obode
Do. 08.11. Peruanisches Menu von Mercedes Adjelleh
Mi. 14.11. Persisches Festtagsmenu von Ninaz Helfrich
Do.15.11. Südindisches Festmenü von Vidya Banakar
Do. 22.11. Bengalisches Festtagsmenu von Alem Khan
Mi.28.11. Argentinisches Partymenü von Jose Incurato
Do. 29.11. Thailändisches Festtagsmenu von Raweewan Suwanalai

Hier könnt ihr euch für die Festtagsmenüs anmelden.
Weiter Infos gibt es hier.



Veröffentlicht von Patricia Pilgram am 1. November 2018 in der Kategorie »Allgemein« mit den


Spielorte Referenten FAQ

Artikel kommentieren

Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an post@grenzgang.de widerrufen.