Die Photo+Adventure, das Messe-Festival für Fotografie, Reise und Outdoor im Landschaftspark Duisburg-Nord, geht am 10. und 11. Juni in die vierte Runde.


© Tina Umlauf

Fotografie, Reise und Outdoor stehen im Mittelpunkt, wenn die Photo+Adventure am zweiten Juni-Wochenende im Landschaftspark Duisburg-Nord ihre Pforten öffnet. Erwartet werden rund 150 Aussteller und Marken. Dazu gibt es Live-Reportagen, Workshops, Ausstellungen und ein buntes Rahmenprogramm vor der außergewöhnlichen Industrie-Kulisse des Parks.

Etablierte Branchengrößen wie der Premium-Partner Foto Leistenschneider, aber auch innovative Start-ups werden auf der Photo+Adventure am 10. und 11. Juni ihre Neuheiten präsentieren. Die Sortimente der Anbieter aus der Foto-Branche reichen dabei vom Selfie-Stick für Smartphone-Fotografen bis zum High-End-Objekiv für Profis. „Anfassen und Ausprobieren“ lautet zudem die Devise, und dahinter verbirgt sich in Duisburg mehr als die messeüblichen Präsentationen am jeweiligen Verkaufsstand: Bei vielen Ausstellern kann das Equipment ausgeliehen und auf dem wunderbaren Gelände des Landschaftsparks ausgiebig getestet werden.

Welch vielfältige Möglichkeiten die mehrfach ausgezeichnete Parkanlage für Freunde der Fotografie tatsächlich bietet, zeigt ein Auszug aus dem weit über 50 Workshops, Seminare und Foto-Walks umfassenden Kursprogramm der Photo+Adventure. So lässt sich etwa mit Naturfoto-Chefredakteur Hans-Peter Schaub im Kurs „Blütenträume – subjektive Pflanzenfotografie“ oder im Digiskopie-Workshop mit Jörg Kretzschmar die Natur im Park entdecken, während Szenefotograf Thomas Adorff die imposante Stahlkulisse nutzt, um zum Endzeitshooting im Mad-Max-Stil einzuladen, und Foto-Profi Robin Preston einen Burlesque-Workshop in der Gasreinigung West, einem der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Lost Place im Parkgelände, abhält.


© Jochen Kohl

Vollends im Mittelpunkt steht die nach Einbruch der Dunkelheit in vielen Farben erstrahlende Fassade des stillgelegten Hüttenwerks zudem bei Olav Brehmers Workshop „Langzeitbelichtung zur blauen Stunde und bei Nacht“. In der Referentenliste nicht fehlen darf Fotokünstler Pavel Kaplun. Sein Workshop ist zwar bereits ausverkauft, Tickets für seine Seminare, etwa zur „Faszination Tierfotografie“, sind aber noch erhältlich. Apropos Tiere – sie stehen am zweiten Juni-Wochenende ganz besonders im Fokus: Der Terrazoo Rheinberg zeigt einige seiner Echsen und Schlangen und bietet damit die ideale Gelegenheit für ganz spezielle Nahaufnahmen. Das Teleobjektiv hingegen ist das richtige Fotografen-Zubehör für alle, die den drei sonntäglichen Flugshows der Greifvogelstation Hellenthal beiwohnen möchten.

Bereits am Samstagabend, 10. Juni, nimmt Gereon Roemer das Publikum seiner Multivisionsshow „Norwegen“ mit auf eine faszinierende Entdeckungstour durch das raue und urwüchsige Land. In der Kraftzentrale des Landschaftsparks zeigt er seine atemberaubende Sammlung von Landschaftsaufnahmen, lässt das Nordlicht über die Leinwand wandern, die Bäume im Trollwald nach seinem Publikum greifen und die Mitternachtssonne über den Horizont rollen. ln lebendigen, humorvollen Geschichten erzählt er zudem von spannenden Begegnungen mit den Menschen, der einzigartigen Kultur des Landes und endlosen Sommertagen.


© Gereon Roemer

Wen nun das große Reisefieber packt und – mit oder ohne Fotokoffer – auf große Fahrt gehen möchte, wird bei den Reise-Ausstellern auf der Photo+Adventure fündig. Angeboten werden vor allem individuelle Touren, bei denen das Erleben, Aktivität, Nachhaltigkeit und Kulturbewusstsein im Vordergrund stehen. Vom Trekking am Baikalsee über Polarkreuzfahrten bis hin zu Fotosafaris in Südafrika, dem diesjährigen Partnerland der Photo+Adventure, präsentieren Reiseveranstalter, Tourismusregionen und Ländervertretungen geheimnisvolle Orte, intensive Natur, beeindruckende Städte und unentdeckte Kultur.

Die perfekte Kleidung und das richtige Equipment nicht nur für diese Art des Reisens, sondern auch für Outdoor-Aktivitäten vor der Haustür sind ebenfalls in der Messehalle zu finden. Direkt selbst aktiv wird man an der quer durch die Messehalle gespannten Zip-Line, auf den DAV-Kletterrouten in den Bunkertaschen, im Hochseilgarten der Gießhalle oder beim Schnuppertauchen im Gasometer.

Das entspannte Kontrastprogramm zu spannenden Outdoor-Aktivitäten liefern diverse Fotoausstellungen in der Kraftzentrale. Gezeigt werden unter anderem die 40 Siegerbilder des diesjährigen Fotowettbewerbs der Photo+Adventure zum Thema „Wasser“.

Alle, die am 10. und 11. Juni 2017 im Landschaftspark Duisburg-Nord dabei sein wollen, erhalten Tickets für die Messe, Workshops und Seminare, Outdoor-Aktivitäten sowie die Multivisions-Show „Norwegen“ im Photo+Adventure-Shop.

Weitere Informationen: www.photoadventure.eu



Veröffentlicht von Patricia Pilgram am 27. April 2017 in der Kategorie »Veranstaltungstipps« mit den


Unsere Seiten: Spielorte Referenten FAQ

Artikel teilen:

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an post@grenzgang.de widerrufen.