Der Mechernicher Bleiberg - Die größte Bleierzlagerstätte Europas


Schon die Kelten schürften hier nach Erz, die Römer gruben Stollen in den Mechernicher Bleiberg, um das Erz zu fördern. Jahrhundertelang wurde der Boden hier zerwühlt, unterirdische Stollen durchlöchern den Berg, die Bundeswehr hat hier ein gewaltige Untertageanlage errichtet, in der Flugzeuge repariert werden können. Ein gewaltiger Steinbruch frisst sich in die Tiefe, bis 1957 wurde Bleierz abgebaut. Heute liegt hier eine geschundene Landschaft von doch bizarrer Schönheit, teils vergiftet, teils einsturzgefährdet, so das manche Orte nicht  nicht betreten werden dürfen. Wir untersuchen die Spuren des historischen Bergbaus, im Wald tauchen immer wieder Relikte auf.
Treffpunkt: Vor dem Besucherbergwerk Grube Günnersdorf
ÖPNV: Vom Bahnhof Mechernich 15 Minuten zu Fuss


Spielorte Referenten FAQ

Mechernich Sa 29.05.2021
Besucherbergwerk Mechernich 10:00 - 15:00 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket

Weitere Informationen:
Hier finden Sie eine genaue Wegbeschreibung und weitere Informationen zu den Exkursionen.

Referent


Sven von Loga zeigt Ihnen, dass Sie gar nicht ans andere Ende der Welt reisen müssen, um aufregende Dinge zu erleben und schöne Landschaften zu sehen, denn die Rheinlande sind vielfältig, eruptiv und interessant genug ! Als zertifizierter Natur- und Landschaftsführer und Buchautor ist er ständig im Siebengebirge, in der Eifel und am Niederrhein unterwegs und kennt oft auch die geheimsten Pfade und Lokalitäten.

Weitere Informationen finden sie hier: Sven von Loga

Galerie


Partner