Kambodscha - Der Traum von Angkor


Geheimnisvoll liegen die uralten Ruinen der Königsstadt Angkor in Kambodschas dichten Regenwäldern. Jayavarman II, der König eines friedlichen und wohlhabenden kambodschanischen Riesenreichs, ließ seinen Traum einer Hauptstadt in Stein errichten und erschuf vor 1.200 Jahren die größte Metropole der Welt. Doch in den 1970er Jahren wird der Traum von Angkor zum Albtraum, als die Roten Khmer unter Pol Pot zwei Millionen Menschen ermorden. Inzwischen herrscht seit zwanzig Jahren wieder Frieden in Kambodscha, und Martin Engelmann macht sich auf, eines der schönsten Länder Asiens zu bereisen. Vom Boden und aus der Luft dokumentiert er kaum bekannte Naturschutzgebiete am Mekong und Asiens größten See, den Tonle Sap. Feinfühlig und kritisch hält der Fotograf auf seiner abenteuerlichen Reise aber auch die Begegnung mit den Menschen fest, die trotz der grausamen Vergangenheit voller Lebensfreude an ihrem Traum einer friedlichen Zukunft bauen.


Spielorte Referenten FAQ

Düsseldorf So 31.03.2019
Savoy Theater Düsseldorf 18:00 - 21:00 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket
Köln So 07.04.2019
Volksbühne am Rudolfplatz 18:00 - 21:00 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket

Galerie


Trailer


Referent


Martin Engelmann ist ausgebildeter Meisterfotograf und lebt in Innsbruck. Bereits im Alter von 14 Jahren wurde die heimische Bergwelt zur fotografischen Spielwiese des Österreichers.
Sechs Jahre später sollte dann eine dreimonatige Reise durch Südamerika zum Schlüsselerlebnis werden.

Weitere Informationen findest du hier: Martin Engelmann

Partner &
Sponsoren