Ghanaischer Kochkurs


Ghanaische Küche hat sich mit Anfang der Globalisierung, um genauer zu sein mit der Kolonialisierung, über den afrikanischen Kontinent hinaus in die Amerikas, an die Karibikküste und nach Europa einen Namen gemacht. Im Rheinland ist davon bisher noch wenig zu spüren. In London mag Jollofreis längst ein alter Hut sein, aber in Köln kennt man das bekannte ghanaische Gericht aus rotem Reis eher nicht.
Mit Hilfe von Gifty aus London erforschen wir die Wurzeln afrozentrischer Kochkultur. Dabei verzichten wir auf Fleisch. Im Tapas-Style kommen einfach umsetzbare traditionelle Rezepte mit einem besonderen Twist, wie Jollof und die flachen Süßkartoffelbrote, die zuhause mit ein bisschen Übung problemlos nachgekocht werden können. Dazu werden u.a. Kochbananen, Bohnen, Okra und Yam verarbeitet.
 
Reisedetails:
Treffpunkt: Kulturklüngel-Eventküche "Multatuli"
Preis inkl. Essen, exkl. Getränke


Spielorte Referenten FAQ

Köln Fr 15.05.2020
Kulturklüngel-Eventküche "Multatuli" 19:00 - 22:00 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket

Weiteres


Weiter Informationen zum Kulturklüngel und den Touren können sie sich hier anschauen oder runterladen: Kulturklüngel Stadtplan

Hier finden sie weitere Hintergrundinformationen, Musik und Restaurantempfehlungen zu den Kulturen Kölns: Kulturen.

Galerie


Referent


Kulturklüngels Kochkurs-Leiterin Gifty Owusu, in Ghana geboren, in London groß geworden, ist jetzt in Köln zuhause. Hier hat sie aus ihrer Leidenschaft einen Beruf gemacht und bietet auf Märkten und Festivals etwas bisher einmaliges an: vegane afrikanische Küche.

Weitere Informationen findest du hier: Gifty Owusu

Partner