Laufen. Essen. Schlafen - Mein Weg zur meistgewanderten Frau der Welt


Nach dem Tod eines engen Freundes erkennt Christine Thürmer: Nicht Geld ist das Wichtigste im Leben, sondern Zeit. Und als ihr gekündigt wird, ändert die Managerin ihr Leben radikal: Ohne Training und Erfahrung und mit nur 5 Kilo Gepäck, bricht sie zu ihrer ersten Fernwanderung auf, dem 4277 Kilometer langen Pacific Crest Trail von Mexiko nach Kanada.  Ab jetzt bestimmen nur noch drei Dinge ihren Rhythmus: Laufen, Essen und Schlafen. Das Glück der Einfachheit macht süchtig, in den nächsten Jahren durchwandert sie drei Mal die USA und zwei Mal ganz Europa. Mit inzwischen 45.000 Fuß-Kilometern ist sie die am weitesten gewanderte Frau der Welt. Humorvoll schildert die Bestsellerautorin Erlebnisse und landschaftliche Eindrücke, die Suche nach dem persönlichen Glück und wie es ist, als Frau allein unterwegs zu sein. Eine Reise-Reportage rund ums Thema Fernwandern, mit handfesten Praxistipps, humorvollen Anekdoten und unkonventionellen Denkanstößen. 
 
Uns ist es sehr wichtig, dass sich all unsere Besucher sicher bei uns fühlen, sodass wir uns nicht nur an die geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen halten, sondern darüber hinaus zusätzliche Maßnahmen ergreifen. Damit wir eine schöne und sichere Veranstaltung erleben können, bitten wir Sie unser Hygienekonzept genau zu lesen. Das Hygienekonzept finden Sie hier:  www.grenzgang.de/covid19/


Spielorte Referenten FAQ

Düsseldorf So 29.11.2020
Savoy Theater 14:00 - 16:30 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket
Krefeld Fr 04.12.2020
Kulturfabrik Krefeld e.V. 19:00 - 21:30 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket
Köln So 06.12.2020
Volksbühne am Rudolfplatz 14:00 - 16:30 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket

Trailer


Galerie


Referent


Als Christine Thürmer 1967 in Forchheim geboren wurde, wies nichts darauf hin, dass sie einmal die meistgewanderte Frau der Welt werden würde. Ganz im Gegenteil war sie schon immer in Sport eine Niete. Und so machte sie nach dem Studium erst mal Karriere als Managerin, bevor sie 2004 nach einer unfreiwilligen Berufspause ihre erste Langstreckenwanderung antrat und dabei den Trailnamen „German Tourist“ bekam. 2007 hat sie ihren Job endgültig an den Nagel gehängt und seitdem 43 000 Kilometer zu Fuß, 30 000 Kilometer mit dem Fahrrad und 6500 Kilometer mit dem Boot zurückgelegt.