leavinghomefunktion - Auf dem Landweg nach New York


Ein fünfköpfiges Künstlerkollektiv will nach dem Studium aus der Komfortzone und das eigene Weltbild auffrischen. Also versetzt man den Hausrat, kauft alte Ural-Motorräder und macht sich auf den zweieinhalb Jahre langen Landweg nach Osten. Fernziel: New York. Die sowjetischen Maschinen sorgen mit zahllosen Pannen für ein gemächliches Vorankommen. Beste Voraussetzungen, um mit Land und Leuten in Kontakt zu kommen und gewagte Geschichten zu erleben. 40.000 km tuckern die Abenteurer auf Teer, Holperstraßen und Waldwegen voran, kämpfen sich über Berge, durch Flüsse, Wüsten, Sümpfe, Schwärme sibirischer Tigermücken und den Dschungel der Bürokratie. Sie überleben die berüchtigte „Road of Bones“ und einen Gerichtstermin in Kasachstan, sie irren durch die mongolische Steppe und gelangen endlich ans Arktische Meer. An der jenseitigen Küste geht es durch Alaska, Kanada, und die USA nach New York. Ein unglaubliches Reiseabenteuer, das die Lachmuskeln der Zuschauer strapaziert…


Spielorte Referenten FAQ

Köln So 05.05.2019
Volksbühne am Rudolfplatz 18:30 - 21:00 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket
Düsseldorf So 12.05.2019
Savoy Theater Düsseldorf 18:30 - 21:30 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket

Trailer


Galerie


Referent


Internationale Vernetzung und kultureller Austausch bilden die Grundgedanken unseres Vorhabens. In dem von uns gewähltem Zeitraum von 2 Jahren möchten wir uns mit verschiedenen Gegenden auf unserer Route und uns mit dem kulturell Unbekannten vertraut machen.

Weitere Informationen findest du hier: leavinghomefunktion