Radtour Indien


Bei dieser Radtour durch den indischen Subkontinent besuchen wir verschiedene Religionsgemeinschaften: Hindus, Sikhs und Hare Krishnas sowie das indische Viertel und die indische Musikakadmie. Auf der Rückseite des Neumarkts ist ein lebendiger, kleiner, indischer Subkontinent entstanden. „Kalkutta am Rhein“ betitelte es der WDR, „Indien liegt am Neumarkt“ schrieb der KSTA. Auch über das Viertel hinaus sind die unterschiedlichsten religiösen, geografischen und ethnischen Gruppen in Köln zuhause. Wir werden Vertreter möglichst vieler Gruppen kennenlernen. Bei einer Rast haben Sie Gelegenheit, sich der indischen Kulinarik hinzugeben. Das indische Köln verzaubert seine Besucher, die Routenwahl durch Köln bietet außerdem einen neuen Blickwinkel. Anil Fastenau, pakistanischer Arzt und Filmemacher, der viel Erfahrung von seinen intensiven Reisen mitbringt und diverse indische Sprachen spricht, führt sie zusammen mit Kulturklüngel-Gründer Thomas Bönig auf dieser exotischen Radtour.
 
Reisedetails:
Strecke: 30 km (!). Startpunkt ist nicht gleich Endpunkt. Am Treffpunkt können mit Reservierung Fahrräder und E-bikes geliehen werden.
Teilnehmerzahl (max.): 20
Kulinarik optional auf der Tour: Unterwegs gibt es die Möglichkeit leckere indische Snacks zu kosten. Falls Sie im Anschluß tatsächlich noch Hunger hätten, bringen wir sie auf ein Curry oder Tandoori gerne zu den empfehlenswerten Restaurants der Stadt.
 


Spielorte Referenten FAQ

Köln Sa 01.08.2020
Radstation Köln am Hauptbahnhof 14:00 - 19:00 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket

Weiteres


Weiter Informationen zum Kulturklüngel und den Touren können sie sich hier anschauen oder runterladen: Kulturklüngel Stadtplan

Hier finden sie weitere Hintergrundinformationen, Musik und Restaurantempfehlungen zu den Kulturen Kölns: Kulturen.

Galerie


Partner