Südamerika - Menschen, Augenblicke, Abenteuer


Martin Leonhardt lässt seine fränkische Heimat hinter sich, um als Motorradnomade 100.000 km durch Südamerika zu ziehen. Vor ihm liegen 3,5 Jahre mit reichlich Fahrtwind und Nächten in freier Natur, ein Abenteuer geprägt von der Neugier auf zufällige Begegnungen und fremde Länder. Südamerikas Vielfalt und die seiner Menschen ist betörend! Er erfährt die staubige Atacama-Wüste, das schwindelerregende Altiplano Boliviens, das stürmische Patagonien, die endlose Gran Sabana Venezuelas, den schwülen Amazonas und den trockenen Nordosten Brasiliens. Vom Atlantik zum Pazifik, von 0 auf 6.000 Meter, von eiskalt zu tropisch heiß – ein aufregender Zickzackkurs voller Umwege – und ein Wechselbad der Gefühle, das den Globetrotter vor persönliche Herausforderungen stellt. Die Tour endet nach einem Segeltörn durch die Karibik in Mittelamerika, wo Martin Leonhardt erkennt: die Reise eines Nomaden, sie ist niemals zu Ende ...


Spielorte Referenten FAQ

Köln So 24.11.2019
Rautenstrauch-Joest-Museum 17:30 - 20:00 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket

Trailer


Galerie


Referent


Martin Leonhardt bereist schon seit seiner früher Jugend unseren Planten. Auf allen Kontinenten, inklusive der Arktis und Antarktis, und in mehr als 60 Ländern war er schon zu Gast. Seine Reisen haben stets einen sehr abenteuerlichen Charakter und so unternimmt er viele Wanderungen, besteigt hohe Berge oder erkundet die entlegensten Orte mit seinem Motorrad. Fast 200.000 Kilometer hat er so über Land schon zurückgelegt.

Weitere Informationen findest du hier: Martin Leonhardt

Partner &
Sponsoren