Hallo, hier ist GRENZGANG.
Wir sind wieder da!


Ein galaktisch großes Dankeschön

Als Allererstes möchten wir euch, unserem Publikum, ein galaktisch großes DANKESCHÖN aussprechen für die Welle an Solidarität und Verständnis, die ihr GRENZGANG seit März 2020 schenkt! Tausende von euch haben bereits gekaufte Tickets behalten, ohne zu wissen ob jemals wieder Grenzgänge stattfinden würden, und euer Verständnis dafür, dass wir nicht in gewohnter Schnelligkeit und Professionalität antworten konnten, war beruhigend und berührend.
Ihr habt uns motiviert, nicht einfach aufzugeben. Jetzt wissen wir: auf euch können wir immer zählen, und: gemeinsam schaffen wir alles!

Die größte Krise unserer Geschichte

Durch Corona sind wir als Kulturveranstalter unverschuldet in die größte Krise unserer 17-jährigen Geschichte geraten. Monatelang hatten wir keinerlei Planungssicherheit, weil es keine verlässlichen Infos gab und Vorschriften sich teils täglich komplett änderten. Neben der Sorge, wie und wann es weitergeht, lief ein riesiges Arbeitspensum auf. Es galt Veranstaltungen zu verschieben, Fragen von Ticketkäufern und Stornierungen zu bearbeiten, uns zu Experten für Hygiene-Vorschriften und -Umsetzung zu machen und uns mit unseren zahlreichen Locations und Partnern abzustimmen, die meist mit ihren eigenen Herausforderungen zu ringen hatten. Und wirklich zermürbend war es, immer wieder neue Pläne zu konzipieren. Das Schlimmste daran: Da die angestellten Team-Mitglieder von GRENZGANG in Kurzarbeit gehen mussten, konnten sie nicht ihre gewohnte Stärke einbringen. Wir pfiffen aus dem letzten Loch.

Geht es mit GRENZGANG weiter?

Die beste Nachricht zu allererst: noch diesen Herbst geht es mit GRENZGANG-Events weiter! Die meisten anderen Vortragsveranstalter ohne öffentliche Fördermittel haben kapituliert und kurzerhand ihr gesamtes Programm um ein Jahr auf Herbst 2021 verschoben. Auch wenn der Kultursektor die volle Corona-Breitseite abbekommt, wollten wir das auf alle Fälle verhindern. Wir tragen besondere Verantwortung für unsere Mitarbeiter, Künstler und Locations, von denen viele ein Jahr Spielpause wohl nicht überleben würden. Abgesehen davon meinen wir, dass es auch für unsere Gesellschaft und für euch, das Publikum wichtig ist, dass es weiterhin entsprechende Kulturangebote gibt.

Was wird anders?

Von einem Normalbetrieb wie in den vergangenen 17 Jahren kann bei GRENZGANG auf absehbare Zeit weiter keine Rede sein. Bitte habt daher Verständnis für Änderungen und Einschränkungen. Im Folgenden die Antworten auf die häufigsten Fragen:

Wie stellt ihr die Hygiene bei den Events sicher?

Unser aller Gesundheit ist das absolut Wichtigste! Hier findet ihr daher immer die aktuellsten Maßnahmen und Verhaltensregeln unseres Hygiene-Konzeptes für GRENZGANG-Veranstaltungen. Wir haben diese für jeden Saal mit den Locations individuell erarbeitet.

Ab wann finden wieder Reise-Reportagen statt?

Ab Oktober veranstalten wir wieder Reise-Reportagen, unser Programm muss aber leider schrumpfen. Wir können eure Gesundheit nur bei deutlich geringeren Besucherzahlen sicherstellen. GRENZGANG kann momentan nur in einigen Sälen in Köln, Düsseldorf, Aachen und Krefeld veranstalten, ohne Verlust zu schreiben.

Welche Reise-Reportagen finden gewiss statt?

Alle Events, die auf unserer Webpage aufgeführt sind, finden auch tatsächlich statt. Für eine größere Anzahl weiterer Reise-Reportagen erarbeiten wir gegenwärtig noch Saalpläne und Hygiene-Konzepte oder müssen andere Detailfragen klären. Auch diese werden dann auf in unserer Programmübersicht aufgelistet. Bitte zeigt noch etwas Geduld.

Gibt es weiterhin eine Tages- bzw. Abendkasse?

Nein, bis auf weiteres gibt es keine Tages- bzw. Abendkasse.

Ändern sich die Ticketpreise?

Um den bestmöglichsten Hygiene-Maßnahmen zu genügen, können wir zum Teil nur ein Drittel der bisherigen Sitzplätze anbieten. Bitte habt Verständnis, dass eine moderate Preiserhöhung und die Weitergabe der externen Zahlungs- und Vorverkaufsgebühren beim Ticketkauf unumgänglich sind, sonst erdrücken uns die Kosten. Und Obacht: Veranstaltungen werden daher schneller ausverkauft sein.

Welche weiteren GRENZGANG-Veranstaltungen finden statt?

Die Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Kölner Fotoschule, dem Kulturklüngel, die Zeichenworkshops und Geo-Exkursionen finden schon jetzt wieder statt – natürlich unter Einhaltung aller Vorschriften, daher meistens in kleineren Gruppen als zuvor.

Wie erfahre ich von Änderungen und Neuigkeiten?

Bitte abonniert unseren Newsletter und nutzt www.grenzgang.de sowie unsere Social Media Kanäle, um auch bei unvorhersehbaren Änderungen immer zuverlässig informiert zu sein.

Wie erreicht man euch am besten?

Unsere angestellten Team-Mitglieder werden vorerst in Kurzarbeit bleiben müssen, und wir arbeiten immer noch viel im Homeoffice. Unsere Telefone sind deshalb nur sporadisch besetzt. Am besten erreicht ihr uns weiterhin über Email, wir sind um schnellstmögliche Antwort bemüht.

Wann kommt das neue Programmheft?

Schweren Herzens haben wir beschlossen, diese Saison erstmals seit 2003 KEIN Programmheft zu drucken. Angesichts der Unsicherheit, was wir in den kommenden Monaten tatsächlich veranstalten können, macht es einfach keinen Sinn, die riesigen Beträge für Produktion und Versand auszugeben.