Im Oldtimer um die Welt – die finale Etappe

Veröffentlicht am 15. Dezember 2018 in der Kategorie Aus aller Welt

Text/Bild: Sabine Hoppe und Thomas Rahnn

Das Flugzeug setzt zur Landung an. Tausend Gedanken schwirren uns durch den Kopf. War es die richtige Entscheidung unser Fahrzeug nach Südafrika zu verschiffen und den Versuch zu wagen, Afrika von Süd nach Nord komplett zu durchfahren? Wie wird es uns auf dem finalen Abschnitt der Weltumrundung ergehen?

Im Winter 2009 hatten wir uns von Freunden und Studienkollegen verabschiedet und waren mit dem wagen Ziel aufgebrochen, im Oldtimer-Lkw die Welt zu umrunden. Seit damals liegen vier Kontinente hinter uns, Afrika, die finale Etappe und die vielleicht größte Herausforderung aber noch vor uns. Wenn wir auch noch längst nicht ahnen, was wir auf diesem geheimnisvollen Kontinent erleben werden, in einem sind wir uns sicher: Es wird aufregend.

mehr lesen


Wildnis in der Großstadt – Interview mit Sven Meurs

Veröffentlicht am 5. Dezember 2018 in der Kategorie Interview

Für deine neueste Reise-Reportage „Großstadt Wildnis – Safari in urbaner Natur“ bist du in verschiedene deutsche Städte gereist. In welchen Städten warst du unterwegs?
Es geht einmal quer und längst durch Deutschland. Nach Frankfurt am Main, nach Köln, Düsseldorf, nach München, Hamburg, natürlich nach Berlin, in die Hauptstadt der Wildtiere. Es geht wieder zurück ins Ruhrgebiet, nach Heidelberg und Stuttgart. Ein winziger Abstecher nach Kassel, ganz kurz nach Bonn und nach Neuss geht es auch!

mehr lesen


Mit Kind, Kegel und Kamelen durchs Outback – Interview mit der Abenteuerfamilie Blum

Veröffentlicht am 20. November 2018 in der Kategorie Interview

Nach ihren Kanada-Reisen wollten Markus und Sabrina Blum mit ihren zwei Töchtern Amira und Naira das Outback in Australien durchqueren – mit Kamelen und einem Planwagen. Es folgen sechs Monate Vorbereitung vor Ort und eine dreimonatige Tour durch beeindruckende Wüstenlandschaften.

Interview: Julian Rohn, red-gun

Sabrina und Markus, euch kennt man als leidenschaftliche Kanada-Reisende, warum hab ihr euch jetzt Australien ausgesucht und vor allem, warum mit Kamelen?
Sabrina: Wir fanden, dass es nach unserer Packpferde-Reise in Kanada nicht einfach vorbei sein konnte. Wir haben ja auch eine zweite Tochter und fanden, dass sie so eine tolle Reise auch verdient hat. Dann haben wir aber gemerkt, dass unsere jüngste Tochter Naira allergisch auf Pferde reagiert…

mehr lesen


Die ganze Welt an einem Abend

Veröffentlicht am 6. November 2018 in der Kategorie Medienbericht

Dias waren gestern: Moderne Reisereportagen sind eine Komposition aus imposanten Fotomotiven, Videosequenzen und perfekt harmonierenden Klängen. Die Weltentdecker, die von ihren Reisen in ferne Winkel der Erde berichten, faszinieren mit ihren persönlichen Schilderungen. „Urlaub für die Augen, der im Kopf weitergeht“, so schön beschreibt Michaela Töns Reise-Reportagen. Um dieses Thema dreht sich die aktuelle Freizeitbeilage der Westfälischen Nachrichten.

Wir haben uns sehr über den Artikel gefreut. Für uns als Veranstalter ist es natürlich schön, dass sich unser Format einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreut und sich von ihrem verstaubten Image als langweilige Diashows befreien.

In dem Artikel „Die ganze Welt an einem Abend“ erzählen Fotografen, Referenten und GRENZGÄNGER Ramin von dieser ganz eigenen Veranstaltungsart. Den ganzen Bericht könnt ihr hier in der WN live lesen.


Immer auf dem Sprung. Motorradabenteuer in Kalifornien.

Veröffentlicht am 4. November 2018 in der Kategorie Reportage

Wenige amerikanische Bundesstaaten sind populärer als Kalifornien: Der Pazifik malt mit dem legendären Highway No. 1 die Küstenlinie aus und die Sierra Nevada scheidet Weinbau von Wüste. Dazwischen liegen weltberühmte Nationalparks mit feinsten Straßen und herausfordernden Pisten. Gründe genug hinzufahren gibt es also. Aber was, wenn trotz kalifornischer Sonne der Kalender auf „Winter“ steht? Dirk Schäfer versucht dem Winter davonzufahren.


Platz für große Gefühle im Nordosten der Mojave-Wüste: Panamint Valley

Text und Fotos: Dirk Schäfer

Was ging Dir eigentlich durch den Kopf, als der letzte Winter unabweisbar vor der eigenen Haustür stand? Mal wieder an die Nordsee fahren, um sich richtig durchpusten zu lassen? Auf die zehn Tage Skiurlaub hin Fiebern, erst mit artigem Schlangestehen auf der Autobahn und dann am Lift? Machen wir uns nichts vor: Der Winter wird immer nur ein zweitklassiger Sommer sein. Wenn überhaupt! Deshalb habe ich dieses Mal an eine transkontinentale Winterflucht gedacht: Kalifornien. It never rains! Und von Schnee hat in Kalifornien erst recht noch niemand gesungen. Also: Startpunkt Los Angeles.

mehr lesen


Simon Michalowicz wagte die Königsdisziplin unter Norwegens Wanderwegen. Simon im Interview.

Veröffentlicht am 22. Oktober 2018 in der Kategorie Interview

„Norge på langs“ ist die Königsdisziplin unter Norwegens Wanderwegen. Simon Michalowicz stellt sich der Herausforderung und läuft vom südlichsten Punkt am Kap Lindesnes bis zum Nordkap jenseits des Polarkreises: 3.000 Kilometer und 140 Tage. Von seinem unvergleichlichen Abenteuer mit allen Höhen und Tiefen berichtet Simon Anfang November live in Köln und Düsseldorf. Wir haben Simon getroffen und ihm vorab schon einmal ein paar Fragen zu seiner Trekkingtour gestellt.
mehr lesen


DER COUNTDOWN LÄUFT

Veröffentlicht am 18. September 2018 in der Kategorie GRENZGANG aktuell

In genau 10 Tagen ist es soweit. Das vielleicht frechste, coolste und mit Sicherheit abenteuerlichste Festival geht in die zweite Runde: Die Discovery Days.
Außergewöhnliche Menschen erzählen von ihren verrückten Träumen und abgefahrenen Erlebnissen. Authentizität ist das Credo. In einer Welt voller “in Szene gesetzter Geschichten” setzen wir einen Gegenpol!!! Die Geschichten sind nicht auf Hochglanz poliert, aber dafür ECHT.

Das Newcomer-Festival Discovery Days wurde 2017 von den Veranstaltern Explora aus der Schweiz,Mundologia aus Freiburg und uns, den GRENZGÄNGERN aus der Taufe gehoben, um ein Festival für Träumer und Querdenker zu schaffen und jungen Reisenden mit beeindruckenden Geschichten den Eintritt in die Vortragsszene zu öffnen. Ein Fest für mutige Menschen, die IHR Ding machen.


mehr lesen


Mit dem Fahrrad einmal um die Welt – Peter Smolka bricht erneut auf!

Veröffentlicht am 30. April 2018 in der Kategorie Reportage

Am Gründonnerstag 2013 bricht der Erlanger Abenteurer Peter Smolka auf, um mit dem Fahrrad die Erde zu umrunden. Viereinhalb Jahre wird er unterwegs sein, 88.000 Kilometer im Sattel sitzen. Eine seiner Missionen: Alle Erlanger Partnerstädte besuchen. Am 6. Mai wird Peter Smolka um 18 Uhr in der Alten Feuerwache seine Live-Reportage „Rad ab II – Tour de Friends” präsentieren, in der er seine komplette Weltumradlung schildert.

mehr lesen


Die Island-Spezialisten Dirk und Aneta Bleyer im Weltwach-Podcast – Zum Reinhören!

Veröffentlicht am 4. April 2018 in der Kategorie Podcast

In der Podcast-Folge erzählt der GRENZGANG-Referent Dirk Bleyer mit seiner Frau Aneta von ihrem Sehnsuchtsland: Island! Auf zahllosen Reisen haben sie Island über viele Monate hinweg durchstreift.

Was die beiden dort alles erlebt haben, erfahrt ihr hier:


mehr lesen


“Weltmusik wörtlich genommen!”- Sailing Conductors segeln für Musik

Veröffentlicht am 25. März 2018 in der Kategorie Aus aller Welt

Über viereinhalb Jahre segeln Captain Ben und Smutje Hannes auf ihrer Neun-Meter-Nussschale MARIANNE um die Welt, um bei jeden Landgang Musik aufzunehmen. Ohne Bart und fast ohne jegliche Segelerfahrung – aber mit online Segelkurs!

An Bord haben die frischgebackenen Toningenieure neben Wäschekörben voller Reis und Bohnen auch ein mobiles Studio untergebracht. Tagsüber fischen sie, nachts umgibt sie das schwarze Nichts – und manchmal müssen sie ihre mp3-Player voll aufdrehen, um die Gedanken an die haushohen Wellen und die hunderte Meilen entfernte Küste zu übertönen.

Captain Ben und Smutje Hannes erklären euch kurz, worum es bei den Sailing Counductors geht:

Wenn sie anlegen, sitzen sie gemeinsam mit lokalen Musikern in fremden Häfen und nehmen auf, wen sie vor das Mikro bekommen. In ihrem schwimmenden Studio MARIANNE mischen sie dann die Aufnahmen von internationalen Musikern zusammen, die sich nie in ihrem Leben begegnet sind und kreieren so einzigartige Songs.

mehr lesen