„Wikinger aus Krefeld mag’s nordisch“

04_Gereom-Roemer_Hauptbild
© Gereon Roemer, Kanutour bei Loch Ness

Wer unsere Reise-Reportagen in Krefeld besucht, weiß wer hiermit gemeint ist: Unser GRENZGANG-Moderator Gereon Roemer. Über diesen gab es am Samstag, den 3. September einen interessanten Beitrag in der Rheinischen Post zu lesen.

Gereon Roemer ist nicht nur GRENZGANG-Moderator, sondern auch Berufsschullehrer und Vortragsreferent. Für seine Landschaftsfotografien reist er rund um den Globus, dabei haben es ihn vor allem die nordischen Landschaften Schottlands und Norwegens angetan.

Wie sich die doch sehr unterschiedlichen Berufe vereinen lassen, warum es ihn wieder und wieder in die Länder des Nordens zieht und an welchem neuen Projekt der Fotograf arbeitet erfahrt ihr hier in dem Artikel. Übrigens: Zurzeit reist er nicht dem Norden, sondern der Sonne entgegen…

05_Gereom-Roemer_Bild_2
© GRENZGANG, Gereon Roemers zeigt sein Lieblingsbild: „Das Foto zeigt für mich den Inbegriff von Atmosphäre“, so Gereon Roemer (Quelle: Rheinische Post)

Wer den Referent live erleben möchte, kann dies am 6. November2016 im Kölner Cinedom: Die Reise-Reportage „Schottland“ begeistert mit spektakulären Naturbildern, für die er durch das größte Moor Europas stapft und Schottland im Kajak durchpaddelt.

Auch kulinarisch vereisen wir mit Gereon Roemer: Die Dinnershow „Norwegen“ lädt euch am 4. November 2016 in Köln und am 5. November 2016 in Düsseldorf ein mit ins Land der Mitternachtssonne zu reisen.

Alle Termine mit Gereon Roemer gibt es hier.

zurück zur Übersicht



Veröffentlicht von Patricia Pilgram am 6. September 2016 in der Kategorie »Rund um GRENZGANG« mit den Schlagwörtern:


Unsere Seiten: Spielorte Referenten FAQ

Artikel teilen:

Artikel kommentieren

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an post@grenzgang.de widerrufen.