Im Oldtimer um die Welt – die finale Etappe

Veröffentlicht am 15. Dezember 2018 in der Kategorie Aus aller Welt

Text/Bild: Sabine Hoppe und Thomas Rahnn

Das Flugzeug setzt zur Landung an. Tausend Gedanken schwirren uns durch den Kopf. War es die richtige Entscheidung unser Fahrzeug nach Südafrika zu verschiffen und den Versuch zu wagen, Afrika von Süd nach Nord komplett zu durchfahren? Wie wird es uns auf dem finalen Abschnitt der Weltumrundung ergehen?

Im Winter 2009 hatten wir uns von Freunden und Studienkollegen verabschiedet und waren mit dem wagen Ziel aufgebrochen, im Oldtimer-Lkw die Welt zu umrunden. Seit damals liegen vier Kontinente hinter uns, Afrika, die finale Etappe und die vielleicht größte Herausforderung aber noch vor uns. Wenn wir auch noch längst nicht ahnen, was wir auf diesem geheimnisvollen Kontinent erleben werden, in einem sind wir uns sicher: Es wird aufregend.

mehr lesen


Wildnis in der Großstadt – Interview mit Sven Meurs

Veröffentlicht am 5. Dezember 2018 in der Kategorie Interview

Für deine neueste Reise-Reportage „Großstadt Wildnis – Safari in urbaner Natur“ bist du in verschiedene deutsche Städte gereist. In welchen Städten warst du unterwegs?
Es geht einmal quer und längst durch Deutschland. Nach Frankfurt am Main, nach Köln, Düsseldorf, nach München, Hamburg, natürlich nach Berlin, in die Hauptstadt der Wildtiere. Es geht wieder zurück ins Ruhrgebiet, nach Heidelberg und Stuttgart. Ein winziger Abstecher nach Kassel, ganz kurz nach Bonn und nach Neuss geht es auch!

mehr lesen


Couchsurfing im Iran – Stephan Orth im GRENZGANG-Interview

Veröffentlicht am 7. November 2018 in der Kategorie Interview

Stephan Orth hat das gemacht, was offiziell verboten ist: Als Couchsurfer reist er quer durch den Iran. Er tauscht Hotel gegen Privatquartier, ist also bei den Leuten zu Hause – und lernt so das Land und das Leben von einer nicht üblichen, von einer ganz anderen Seite kennen: Ein Land, das gleichzeitig verzaubert und wütend macht.
Über seine Erlebnisse hinter verschlossen Türen berichtet Stephan Orth in seinem Buch „Couchsurfing im Iran“. Er schreibt über die unglaubliche Herzlichkeit der Menschen, aber auch über ihre Schwierigkeiten in einem Land, in dem strenge Gesetze herrschen und Regelbrüche im Geheimen die Regel sind.

Im November ist der Autor mit seiner Reise-Dinnershow in Düsseldorf und Köln zu Gast. Vorab haben wir ihm schon einmal ein paar Fragen zu seiner Reise gestellt.

Was genau ist Couchsurfing und warum ist das für dich die beste Art zu reisen?
Couchsurfing ist eine Plattform mit vielen Millionen Mitgliedern weltweit, die kostenlose Unterkünfte anbieten. Mich reizt es, in den Alltag der Menschen reinzugucken und in kurzer Zeit wahnsinnig viel über sie zu erfahren. Außerdem ist es eine Möglichkeit, anders als bei „normalen“ touristischen Reisen wenig mit Leuten zu tun zu haben, die dafür bezahlt werden, dass sie nett zu mir sind. Ich erlebe eine ungeschliffene Authentizität, kein vorgefertigtes Tourismus-Konsumprodukt.
mehr lesen


Immer auf dem Sprung. Motorradabenteuer in Kalifornien.

Veröffentlicht am 4. November 2018 in der Kategorie Reportage

Wenige amerikanische Bundesstaaten sind populärer als Kalifornien: Der Pazifik malt mit dem legendären Highway No. 1 die Küstenlinie aus und die Sierra Nevada scheidet Weinbau von Wüste. Dazwischen liegen weltberühmte Nationalparks mit feinsten Straßen und herausfordernden Pisten. Gründe genug hinzufahren gibt es also. Aber was, wenn trotz kalifornischer Sonne der Kalender auf „Winter“ steht? Dirk Schäfer versucht dem Winter davonzufahren.


Platz für große Gefühle im Nordosten der Mojave-Wüste: Panamint Valley

Text und Fotos: Dirk Schäfer

Was ging Dir eigentlich durch den Kopf, als der letzte Winter unabweisbar vor der eigenen Haustür stand? Mal wieder an die Nordsee fahren, um sich richtig durchpusten zu lassen? Auf die zehn Tage Skiurlaub hin Fiebern, erst mit artigem Schlangestehen auf der Autobahn und dann am Lift? Machen wir uns nichts vor: Der Winter wird immer nur ein zweitklassiger Sommer sein. Wenn überhaupt! Deshalb habe ich dieses Mal an eine transkontinentale Winterflucht gedacht: Kalifornien. It never rains! Und von Schnee hat in Kalifornien erst recht noch niemand gesungen. Also: Startpunkt Los Angeles.

mehr lesen


Simon Michalowicz wagte die Königsdisziplin unter Norwegens Wanderwegen. Simon im Interview.

Veröffentlicht am 22. Oktober 2018 in der Kategorie Interview

„Norge på langs“ ist die Königsdisziplin unter Norwegens Wanderwegen. Simon Michalowicz stellt sich der Herausforderung und läuft vom südlichsten Punkt am Kap Lindesnes bis zum Nordkap jenseits des Polarkreises: 3.000 Kilometer und 140 Tage. Von seinem unvergleichlichen Abenteuer mit allen Höhen und Tiefen berichtet Simon Anfang November live in Köln und Düsseldorf. Wir haben Simon getroffen und ihm vorab schon einmal ein paar Fragen zu seiner Trekkingtour gestellt.
mehr lesen


Es geht endlich wieder los!!! Start der GRENZGANG-Saison

Veröffentlicht am 17. September 2018 in der Kategorie GRENZGANG aktuell

Mit zwei Dinnershows und einer Reise-Reportage rund um den Inseltstaat Cuba, starten wir dieses Wochenende in eine neue GRENZGANG-Saison!

Nachdem wir die letzten Monate die Saison vorbereitet haben, viele Telefonate geführt und Mails hin und her geschrieben haben, freuen wir uns, dass unsere Planungen in die Tat umgesetzt werden. Vor allem aber freuen wir uns euch auf viele spannende, abenteuerliche und intensive Reisen mit dem Kopf mitzunehmen 🙂

Wer Lust hat, das GRENZGANG-Team wieder in Aktion zu sehen, kann gerne am 23. September im Kölner Cinedom vorbeikommen: Der sympathische Fotojournalist Bruno Maul eröffnet mit seiner Show „Cuba – Insel im Aufbruch“ die neue GRENZGANG-Saison.

mehr lesen


Mit dem Fahrrad einmal um die Welt – Peter Smolka bricht erneut auf!

Veröffentlicht am 30. April 2018 in der Kategorie Reportage

Am Gründonnerstag 2013 bricht der Erlanger Abenteurer Peter Smolka auf, um mit dem Fahrrad die Erde zu umrunden. Viereinhalb Jahre wird er unterwegs sein, 88.000 Kilometer im Sattel sitzen. Eine seiner Missionen: Alle Erlanger Partnerstädte besuchen. Am 6. Mai wird Peter Smolka um 18 Uhr in der Alten Feuerwache seine Live-Reportage „Rad ab II – Tour de Friends” präsentieren, in der er seine komplette Weltumradlung schildert.

mehr lesen


Ein Sonntag für Genießer! Thementag Genusswelten

Veröffentlicht am 17. April 2018 in der Kategorie GRENZGANG aktuell

Genusswelten eröffnen sich auf ganz unterschiedliche Art. Denkt man zunächst einmal an „kulinarische Genüsse“, steckt doch so viel mehr dahinter: Etwas Schönes anzuschauen, bezeichnen wir als Augenschmaus. Unsere Lieblingsmusik zu hören oder ein interessantes Buch zu lesen verschafft uns geistige Genüsse. Bewegung oder Massagen genießen wir mit dem ganzen Körper – und nicht selten auch der Seele.

So konnten wir am Sonntag auf ganz verschiedenen Wegen unterschiedliche Genusswelten kennenlernen. Wir haben uns für kommende Reisen inspirieren lassen, kulinarische Köstlichkeiten probiert und sind auf drei wunderbare Reisen mit dem Kopf gegangen 🙂

Ein paar Eindrücke bekommt ihr hier!

mehr lesen


“Weltmusik wörtlich genommen!”- Sailing Conductors segeln für Musik

Veröffentlicht am 25. März 2018 in der Kategorie Aus aller Welt

Über viereinhalb Jahre segeln Captain Ben und Smutje Hannes auf ihrer Neun-Meter-Nussschale MARIANNE um die Welt, um bei jeden Landgang Musik aufzunehmen. Ohne Bart und fast ohne jegliche Segelerfahrung – aber mit online Segelkurs!

An Bord haben die frischgebackenen Toningenieure neben Wäschekörben voller Reis und Bohnen auch ein mobiles Studio untergebracht. Tagsüber fischen sie, nachts umgibt sie das schwarze Nichts – und manchmal müssen sie ihre mp3-Player voll aufdrehen, um die Gedanken an die haushohen Wellen und die hunderte Meilen entfernte Küste zu übertönen.

Captain Ben und Smutje Hannes erklären euch kurz, worum es bei den Sailing Counductors geht:

Wenn sie anlegen, sitzen sie gemeinsam mit lokalen Musikern in fremden Häfen und nehmen auf, wen sie vor das Mikro bekommen. In ihrem schwimmenden Studio MARIANNE mischen sie dann die Aufnahmen von internationalen Musikern zusammen, die sich nie in ihrem Leben begegnet sind und kreieren so einzigartige Songs.

mehr lesen


Rückblick: Thementag Asien am 18. März

Veröffentlicht am 20. März 2018 in der Kategorie GRENZGANG aktuell

Beim Thementag Asien im Rautenstrauch-Joest-Museum haben wir vorgestern einen ganzen Tag lang die Vielfalt des asiatischen Kontinents in Köln erlebt! Danke an alle Aussteller, Referenten und natürlich Besucher!

Wir haben uns für kommende Reisen inspirieren lassen, kulinarische Köstlichkeiten probiert und sind auf drei wunderbare Reisen mit dem Kopf gegangen 🙂 Ein paar Eindrücke bekommt ihr hier!

mehr lesen