Die GRENZGANG Live-Streams gehen weiter!


Ab Oktober 2020 sind die GRENZGANG-Streams bei uns fester Programmteil. Zwei Mal im Monat laden wir besonders interessante Reisende zu uns ins GRENZGANG-Studio ein und übertragen live im Internet, aus unserem „Wohnzimmer im Web“. Die Studiogäste sind gekonnte Erzähler*innen, die mit ihren medialen Reisegeschichten große Emotionen wecken und ein elektrisierendes Live-Erlebnis bieten. Dazu kommt der inspirierende Studio-Talk, der wichtige Gedanken aufwirft, inspiriert und motiviert. Und über den Chat könnt ihr die Sendung sogar mitgestalten: Postet eure Kommentare und stellt eigene Fragen, die Studiogäste antworten euch vor der Kamera. Gastgeber ist Hardy Fiebig.

972 BREAKDOWNS –
Auf dem Landweg
nach New York

leavinghomefunktion

So. 15.11.2020 – 17:00 Uhr

zum Live-Stream

Flow – Leidenschaft Mountainbike

Harald Philipp

Mi. 25.11.2020 – 20:00 Uhr

zum Live-Stream

Auf Jesu Spuren
– Zu Fuß durch Israel & Palästina

Nils Straatmann

Mi. 10.12.2020 – 20:00 Uhr

zum Live-Stream

Wilde Landschaft – Europa im Wandel

Gereon Roemer

Mi. 29.12.2020 – 20:00 Uhr

zum Live-Stream

Gut zu wissen

Jeder unserer Streams ist 2 bis 2,5 Stunden lang (ca. 75 min. Reisereportage-Sequenzen, 20-30 min. moderierte Talk-Blöcke und 30-45 min. für die Runden zur Beantwortung der Publikumsfragen). Das Einschalten bleibt so einfach wie vorher: Fürs Schauen der GRENZGANG-Streams muss man sich nicht mal anmelden, und mit einer vernünftigen Internet-Verbindung könnt ihr euch von überall auf dem Globus zuschalten, ob per Smartphone, iPad oder Computer, mit Freunden im Freien oder auf der Heimkino-Wand per Beamer. Wenn ihr von außerhalb Europas zuschauen wollt, beachtet bitte, dass Anfangszeiten in MEZ (Mitteleuropäische Zeitzone) angegeben sind.

Allen, die gegenwärtig keine Live-Veranstaltungen besuchen können oder möchten, geben die GRENZGANG-Streams die Gelegenheit auszubrechen und mit ihren Gedanken und Träumen durchzubrennen. Euch erwartet ein handgeschnitztes Live-Programm mit persönlicher Note. Voller Neugier, Humor und Leidenschaft wollen wir gemeinsam mit euch mehr von der Welt da draußen und aus dem Innern der Studiogäste erfahren.

So ist übrigens auch die Idee der GRENZGANG-Streams während des Lockdowns im März 2020 entstanden: „Wenn ihr nicht zu GRENZGANG-Veranstaltungen kommen könnt“, dachten wir, „bringen wir die Reisegeschichten eben über das Internet zu euch nach Hause!“ Denn nie war es wichtiger, mit dem Kopf unterwegs zu sein als jetzt, meinen wir. Ihr habt es uns aus aller Welt mit begeisterten Reaktionen auf die ersten sechs GRENZGANG-Streams gedankt – und uns damit die Entscheidung fürs Weitermachen abgenommen.


Thank you. Shukran. Asante. Merci. Gracias. Danke!

Vergangene
Streams


Weltumtrampung – 108.895, 56 Länder, 22 Monate | Folge 8

Stefan Korn

In zwei Jahren per Anhalter um die Welt: Für Stefan Korn ist das Reisen ohne Geld, die Orientierung in unbekannten Gefilden und die Kommunikation mit Menschen ohne gemeinsame Sprache Abenteuer pur. Er schippert ohne Segelerfahrung über den Atlantik bis an die Südspitze Südamerikas und trampt bis an die Nordspitze Nordamerikas. Über China, Iran und Finnland geht es zurück nach Deutschland. Liebe, Krisen, Todesangst und Freiheit – das Tramper-Dasein bietet viele Facetten.

Abenteuer Ameisenbär – Als Forscherin im wilden Westen | Folge 7

Lydia Möcklinghoff

Große Ameisenbären bewegen sich langsam, sehen schlecht, und sind nicht die hellste Kerze auf der Torte. Demnach erscheint es fast wie ein Wunder, dass sie bis heute die südamerikanischen Savannen und tropischen Wälder durchstreifen, anstatt längst ausgestorben zu sein. Das sagt jemand, der es wissen muss. Denn Lydia Möcklinghoff, Zoologin, Wissenschaftsjournalistin und Science Slammerin, hat einen guten Teil ihres bisherigen Lebens der Erforschung dieser entzückenden Tiere im Wilden Westen Brasiliens gewidmet. Im GRENZGANG-Stream erzählt sie fachkundig, mitreißend und witzig von der Arbeit und den Abenteuern ihres Outback-Alltags zwischen Cowboys und Jaguaren im Pantanal. Sie schildert die Bemühungen um den Schutz des einzigartigen bedrohten Naturraums und natürlich von der „Wunderkerze“ – dem Großen Ameisenbären!

„Ich kenne niemanden der so schön und rührend über Ameisenbären erzählt wie Lydia Möcklinghoff.“ Markus Lanz, TV-Moderator

Vanlife – Leben als moderne Nomaden | Folge 6

Martina Zürcher & Dylan Wickrama – Sonntag 28.06 – 20:00 Uhr

Kein festes Einkommen, kein fester Wohnort, nur noch besitzen was in dem Bus passt: Seit April 2016 leben Martina Zürcher und Dylan Wickrama in einem VW-Bus in Norwegen, in Spanien, in Tadschikistan, in Russland oder der Mongolei. Sie haben die Welt zu ihrem Wohnzimmer gemacht und den Job mit auf die Reise genommen, weil ihr Vanlife nie ein Ablaufdatum hatte. Nach mehr als drei Jahren als Bus-Nomaden möchten die beiden die Freiheit, die diese minimalistische Lebensform ermöglicht, gegen Nichts mehr eintauschen. Auch nicht gegen ein Badezimmer mit Badewanne.

Im Live-Stream erzählen Martina Zürcher und Dylan Wickrama authentisch darüber was es heißt, als moderne Nomaden in Europa und Zentralasien zu Hause zu sein und die Beweggründe hinter der Entscheidung aus dem Hamsterrad auszusteigen und eine alternative Lebensweise auszuprobieren, wie bereichernd es ist, fremden Menschen zu vertrauen, jeden Tag zu nehmen wie er kommt und warum für sie weniger zu besitzen viel mehr Reichtum bedeutet.

Der Live-Stream bietet euch die Möglichkeit, im Chat viele Fragen zu stellen, die Martina und Dylan im Laufe des Abends beantworten werden!

Weite Wege Wandern | Folge 5

Christine Thürmer – 13.06 – 20:00 Uhr

Unglaubliche 45 000 Kilometer auf vier Kontinenten hat Christine Thürmer schon zu Fuß zurückgelegt und ist damit wohl die meistgewanderte Frau der Welt. In ihrem Vortrag erklärt die ehemalige Managerin und Bestseller-Autorin, wie auch ihr eure ideale Fernwanderung findet und euch am besten darauf vorbereitet. Zu alt? Zu wenig Geld oder Zeit? Zu viel Angst? Christine Thürmer räumt mit Mythen rund ums Outdoor-Leben auf und erklärt durch Zahlen und Fakten, warum die meisten Hinderungsgründe nur im Kopf existieren. Sie demonstriert ihre ultraleichte Ausrüstung live vor der Kamera, gibt unterhaltsame und unkonventionelle Praxistipps für den Alltag auf Tour und beantwortet live eure Fragen. Aber neben Planungsmethoden, Logistikstrategien und Tourentipps erfahrt ihr in diesem Vortrag vor allem eines: Langstreckenwandern macht glücklich!

Tiefenrausch | Folge 4

Uli Kunz – 06.06 – 20:00 Uhr

Der Meeresbiologe und Forschungstaucher Uli Kunz hat sich in den letzten Jahren mit einigen Großmäulern im Tierreich eingelassen. Er ist mit Haien, Orcas und Belugawalen getaucht und hat einmalige Begegnungen mit dem größten Fisch der Erde gehabt. Er stürzt sich dabei begeistert ins Eiswasser der Arktis, in wassergefüllte Höhlen und tropische Korallenriffe und lauscht den Gesängen der Buckel- und Belugawale.
In unserem Stream berichtet Uli von abenteuerlichen Expeditionen, von knallig-bunten Nacktschnecken in Unterwasserwäldern, neugierigen Robben in der Nordsee und riesigen Buckelwalen, von denen er im winterlichen Norwegen fast verschluckt wurde.

Syrien – Erinnerungen an ein Land ohne Krieg | Folge 3

Lutz Jäkel – 24.05 – 20:00 Uhr

Bis zum Ausbruch der Aufstände des Arabischen Frühlings im März 2011 bereist der Fotojournalist Lutz Jäkel wieder und wieder Syrien. Das levantinische Land und seine Menschen beeindrucken ihn durch kulturelle Vielfalt und große Toleranz, durch feine Architektur und reichhaltige Küche – das reiche Erbe ungezählter Völker, hier am Scharnier von Orient und Okzident. Im GRENZGANG Live-Stream schildert der eloquente Fotojournalist seine schönsten Erinnerungen und Begegnungen im unbeschwerten Alltag vor dem Krieg./p>

Zu Fuß nach Tibet – und weiter | Folge 2

Stephan Meurisch – 09.05 – 20:00 Uhr

Im deutschen Alltag ist so etwas wirklich schwer vorstellbar: Wie kann man 13.000 km zu Fuß nach Tibet laufen – und das ohne Geld? In vier Jahren durchwanderte Stephan Südosteuropa, Türkei, Kaukasus, Iran und Indien. Als er schließlich das Ziel erreicht, ist Tibet gar nicht mehr das Ding.

Absolute Freiheit und die direkte Begegnung mit wildfremden Menschen kicken ihn aber immer noch, deshalb will er im Sommer 2020 wieder los. Von der eigenen Haustür und zu Fuß, aber mit Fernziel Peru – und in Begleitung von Partnerin und frisch gebackenem Nachwuchs – daher ließ sich sein Vortrag am 10. Mai nicht umlegen!

Mit dem Fahrrad durch Afrika | Folge 1

Hardy Fiebig – 25.04. 20:00 Uhr

Im Alter von 21 Jahren bricht Hardy Fiebig aus: mit Fahrrad und Gitarre startet er zu einer einjährigen, knapp 20.000 km langen Reise von Konstanz über Kairo nach Kapstadt. Unterwegs erlebt er die ganze Vielfalt und Faszination Afrikas. Was für Landschaften! Die herzlichen Menschen!! Wilde Tiere!!! Und vor allem: FREIHEIT.

Aber auch Einsamkeit und Angst sind immer wieder seine Begleiter – Dinge, die durch ‚Rona‘ vielen Menschen in Deutschland zu schaffen machen. Wie ist Hardy damit umgegangen? Welchen Nutzen können wir alle aus derartigen Extremsituationen ziehen?