#mitdemkopfunterwegs

Nie war es wertvoller, mit dem Kopf unterwegs zu sein als jetzt! Und: Wenn Ihr nicht zu GRENZGANG-Veranstaltungen kommen könnt, machen wir uns eben auf den Weg zu euch nach Hause!

Der Live-Stream ist und bleibt übrigens KOSTENLOS und ihr müsst euch auch nicht anmelden!

Erzähler nehmen die Zuschauer mit auf ihre Abenteuer, wecken große Emotionen, inspirieren und motivieren. Dabei vermittelt das Format ein elektrisierendes Live-Erlebnis, das die Zuschauer berührt und verbindet.

Die Dauer der GRENZGANG Live-Streams beträgt jeweils 120 Minuten, 2-3 Speaker-Blöcke à 20-30 min durch einen charismatischen Reisenden mit Bild-/Film-Begleitung; 2 Live-Chat Blöcke à 15 min mit dem Speaker, um Publikumsfragen zu beantworten und Kommentare zu erwidern;


Die Streams sind nach der Live-Ausstrahlung noch eine Woche lang abrufbar.

Wir streamen auf:

Dringeblieben ist die kulturelle Antwort auf die Corona-Frage: Irgendwo zwischen Youtube und Twitch stolperst du über die besten Livestreams aus dem Wohnzimmer deines*r Lieblingskünstlers*in, high-quality Streams von den schönsten Bühnen deiner Stadt oder dem GRENZGANG-Studio.


Wir sind kein Konzert-, Theater- oder Kino-Ersatz. Mit dringeblieben haben wir den Anspruch dich digital zu unterhalten, dein Methadon-Programm in Zeiten von Isolation und kultureller Quarantäne zu sein.

Weite Wege Wandern

Christine Thürmer – 13.06 – 20:00 Uhr

Unglaubliche 45 000 Kilometer auf vier Kontinenten hat Christine Thürmer schon zu Fuß zurückgelegt und ist damit wohl die meistgewanderte Frau der Welt. In ihrem Vortrag erklärt die ehemalige Managerin und Bestseller-Autorin, wie auch ihr eure ideale Fernwanderung findet und euch am besten darauf vorbereitet. Zu alt? Zu wenig Geld oder Zeit? Zu viel Angst? Christine Thürmer räumt mit Mythen rund ums Outdoor-Leben auf und erklärt durch Zahlen und Fakten, warum die meisten Hinderungsgründe nur im Kopf existieren. Sie demonstriert ihre ultraleichte Ausrüstung live vor der Kamera, gibt unterhaltsame und unkonventionelle Praxistipps für den Alltag auf Tour und beantwortet live eure Fragen. Aber neben Planungsmethoden, Logistikstrategien und Tourentipps erfahrt ihr in diesem Vortrag vor allem eines: Langstreckenwandern macht glücklich!

Tiefenrausch

Uli Kunz – 06.06 – 20:00 Uhr

Der Meeresbiologe und Forschungstaucher Uli Kunz hat sich in den letzten Jahren mit einigen Großmäulern im Tierreich eingelassen. Er ist mit Haien, Orcas und Belugawalen getaucht und hat einmalige Begegnungen mit dem größten Fisch der Erde gehabt. Er stürzt sich dabei begeistert ins Eiswasser der Arktis, in wassergefüllte Höhlen und tropische Korallenriffe und lauscht den Gesängen der Buckel- und Belugawale.
In unserem Stream berichtet Uli von abenteuerlichen Expeditionen, von knallig-bunten Nacktschnecken in Unterwasserwäldern, neugierigen Robben in der Nordsee und riesigen Buckelwalen, von denen er im winterlichen Norwegen fast verschluckt wurde.

Syrien – Erinnerungen an ein Land ohne Krieg

Lutz Jäkel – 24.05 – 20:00 Uhr

Bis zum Ausbruch der Aufstände des Arabischen Frühlings im März 2011 bereist der Fotojournalist Lutz Jäkel wieder und wieder Syrien. Das levantinische Land und seine Menschen beeindrucken ihn durch kulturelle Vielfalt und große Toleranz, durch feine Architektur und reichhaltige Küche – das reiche Erbe ungezählter Völker, hier am Scharnier von Orient und Okzident. Im GRENZGANG Live-Stream schildert der eloquente Fotojournalist seine schönsten Erinnerungen und Begegnungen im unbeschwerten Alltag vor dem Krieg./p>

zum Live-Stream (Wegen der großen Nachfrage noch bis zum 05.06 verfügbar)

Zu Fuß nach Tibet – und weiter

Stephan Meurisch – 09.05 – 20:00 Uhr

Im deutschen Alltag ist so etwas wirklich schwer vorstellbar: Wie kann man 13.000 km zu Fuß nach Tibet laufen – und das ohne Geld? In vier Jahren durchwanderte Stephan Südosteuropa, Türkei, Kaukasus, Iran und Indien. Als er schließlich das Ziel erreicht, ist Tibet gar nicht mehr das Ding.

Absolute Freiheit und die direkte Begegnung mit wildfremden Menschen kicken ihn aber immer noch, deshalb will er im Sommer 2020 wieder los. Von der eigenen Haustür und zu Fuß, aber mit Fernziel Peru – und in Begleitung von Partnerin und frisch gebackenem Nachwuchs – daher ließ sich sein Vortrag am 10. Mai nicht umlegen!

Mit dem Fahrrad durch Afrika

Hardy Fiebig – 25.04. 20:00 Uhr

Im Alter von 21 Jahren bricht Hardy Fiebig aus: mit Fahrrad und Gitarre startet er zu einer einjährigen, knapp 20.000 km langen Reise von Konstanz über Kairo nach Kapstadt. Unterwegs erlebt er die ganze Vielfalt und Faszination Afrikas. Was für Landschaften! Die herzlichen Menschen!! Wilde Tiere!!! Und vor allem: FREIHEIT.

Aber auch Einsamkeit und Angst sind immer wieder seine Begleiter – Dinge, die durch ‚Rona‘ vielen Menschen in Deutschland zu schaffen machen. Wie ist Hardy damit umgegangen? Welchen Nutzen können wir alle aus derartigen Extremsituationen ziehen?