Live-Streams
#mitdemkopfunterwegs


Zwei Mal im Monat laden wir besonders interessante Reisende zu uns ins Studio ein und übertragen den GRENZGANG Live-Stream im Internet – live! Aus unserem „Wohnzimmer im Web“ erlebt ihr, die Zuschauer, eine handgeschnitzte Live-Sendung mit persönlicher Note. Voller Neugier, Humor und Leidenschaft wollen wir gemeinsam mehr von der Welt da draußen und aus dem Innern der Studiogäste erfahren.


Die Studiogäste unserer Sendung sind nicht nur reise- und lebenserfahren. Sie sind auch begnadete Bildersammler*innen und Erzähler*innen, die mit ihren medialen Reisegeschichten ein echtes Live-Erlebnis bieten und große Emotionen wecken. Dazu kommt der ungezwungene Studio-Talk, der wichtige Gedanken aufwirft, inspiriert und motiviert. Über den Chat könnt ihr die Sendung sogar mitgestalten, eure Kommentare posten und eigene Fragen stellen. Die Studiogäste antworten euch vor der Kamera, gastgebender Moderator ist Hardy Fiebig. Und: Etwas gewinnen könnt ihr auch!


Jeder unserer Streams ist 2 bis 2,5 Stunden lang (ca. 75 min. Reisereportage-Sequenzen, 20-30 min. moderierte Talk-Blöcke und 30-45 min. für die Runden zur Beantwortung der Publikumsfragen). Das Einschalten bleibt so einfach wie vorher: Fürs Schauen der GRENZGANG-Streams muss man sich nicht mal anmelden, und mit einer vernünftigen Internet-Verbindung könnt ihr euch von überall auf dem Globus zuschalten, ob per Smartphone, iPad oder Computer, mit Freunden im Freien oder auf der Heimkino-Wand per Beamer. Wenn ihr von außerhalb Europas zuschauen wollt, beachtet bitte, dass Anfangszeiten in MEZ (Mitteleuropäische Zeitzone) angegeben sind.

Mediathek & Gutschein

Live-Stream verpasst? Oder verschenken?


Kein Problem! Ausgesuchte Streams bieten wir nach der Live-Ausstrahlung gegen eine Gebühr von € 10,- in unserer Mediathek an:


zur Mediathek


Mit einem Gutschein unserer Mediathek können die Beschenkten aus über 10 Stream-Titeln wählen und auf diese Weise, vom Sofa aus, durch die ganze Welt reisen.


zum Gutschein

Tief in Afrika
Eine epische Reise durch Tansania, Uganda & Kenia

Hardy Fiebig

Do. 22.04.2021 – 20:00 Uhr

zum Live-Stream

Mikroabenteuer
Mehr Freiheit hier und jetzt!

Christo Foerster

Do. 06.05.2021 – 20:00 Uhr

zum Live-Stream

Sagenhafte Alpen
Magie der Berge

Bernd Römmelt

Do. 20.05.2021 – 20:00 Uhr

zum Live-Stream

Kanaren
In 7 Inseln um die Welt

André Schumacher

Do. 10.06.2021 – 20:00 Uhr

zum Live-Stream

Gutschein


Gutschein
Reise-Stream

Für eine beliebige Folge aus unserer Mediathek

zum Gutschein

Mediathek


Arabien erleben – Von Marokko bis in den Libanon | Folge 21

Florian Harms & Lutz Jäkel – Aufzeichnung vom 15.04.21 – 20:00 Uhr

Von Damaskus bis Dubai, von Libyen bis zum Libanon: Seit über 25 Jahren bereisen die Reporter Florian Harms und Lutz Jäkel die arabische Welt. Allein zwei Jahre davon widmen sie sich einem opulenten Bildband über die jahrtausendealte Esskultur Arabiens. Für das mehrfach ausgezeichnete Buch spüren die beiden Islamwissenschaftler den kulinarischen Offenbarungen zwischen Atlantik und Euphrat nach. Dabei schauen sie nicht nur in Töpfe und Pfannen, sondern auch in Basare, Kaffeehäuser und außergewöhnliche Restaurants. Vor allem aber: in die Seele der Menschen! Die Geschichte ihrer Recherchen kommt als kenntnisreicher Live-Stream voller Humor daher, der gängige Vorstellungen vom Orient bei uns bisweilen auf den Kopf stellt. Gewürzt mit kulinarischen Anekdoten, historischen Hintergründen, Musik und fantastischen Bildern zeigen Florian Harms und Lutz Jäkel nicht nur Menschen, Kultur und Kochkunst, sondern auch den gewaltigen Kontrast der arabischen Länder, zwischen Wüste und Schneebergen, Beduinen und Weinliebhabern, antiken Ruinen und glitzernden Wolkenkratzern.

Zwei nach Shanghai – 13.600 Kilometer mit dem Fahrrad von Deutschland nach China | Folge 20

Paul & Hansen Hoepner – Aufzeichnung vom 18.03.21 – 20:00 Uhr

An ihrem 30. Geburtstag brechen die eineiigen Zwillinge Paul und Hansen Hoepner mit dem Rad zu ihrer längsten Tour auf. Für die gewaltige Strecke von Berlin nach Shanghai haben die beiden nur sportliche sieben Monate und kaum mehr Equipment als Isomatten und ein kleines Zelt. Die Reise führt sie durch Polen und Russland in die Einöde der kasachischen Steppe. Sie radeln durch die bizarr-schönen Landschaften Kirgistans und die Sandsturm gepeitschte Wüste Taklamakan, bis auf 5.200 m hohe Pässe im Himalaya. So sehr sich die beiden äußerlich ähneln, so unterschiedlich ist ihr Charakter: Paul ist vorausschauender Realist mit Hang zur Planung und doppeltem Boden. Hansen, der draufgängerische Abenteurer überlässt die Dinge lieber dem Schicksal. Was beide vorher nicht wissen: Das macht die Tour zur Fahrt ihres Lebens, mit Momenten größten Glücks und schmerzhaften Krisen, bei der sie sich selbst und ihren Zwillingsbruder ganz neu kennenlernen. Aber: Sie halten zusammen und beißen sich durch, bis an ihr großes Ziel: die 20-Millionen-Einwohner-Stadt Shanghai …

Kanada & Alaska – 3.000 km Wildnis und Freiheit am Yukon | Folge 19

Robert Neu – Aufzeichnung vom 04.03.21 – 20:00 Uhr

Wagemut oder Wahnsinn? In einem kleinen Schlauchboot, vollgestopft mit Vorräten und Kameraausrüstung, startet Robert Neu zur Befahrung des 3.185 km langen Yukon River. Mit seinem ultraleichten Packraft will er die nordamerikanische Wildnis von Kanada und Alaska durchqueren, und von den Gletschern der Quellseen in British Columbia bis zur Mündung in die windgepeitschte Beringsee paddeln. Es folgen Monate der Abgeschiedenheit auf und am Fluss, in denen er nur sporadisch auf Menschen trifft – häufig einheimische Indianer und Yupik-Eskimos. Ansonsten ist er auf sich selbst zurückgeworfen und führt ein berührend ursprüngliches Leben in der Natur, das geprägt wird von Einfachheit, Ehrlichkeit und atemberaubender Stille. Und von hautnahen Begegnungen mit Bibern, Elchen, Adlern und Bären. Bezeichnenderweise gehen die größten Gefahren für sein Abenteuer von einem Brandstifter und einem Messerstecher aus, die sein Schlauchboot zerstören wollen … Die mitreißende Schilderung von der Verwirklichung eines Lebenstraums – Sehnsucht und Lagerfeuerromantik inklusive!

Couchsurfing in Saudi-Arabien – Meine Reise durch ein Land zwischen Mittelalter & Zukunft | Folge 18

Stephan Orth – Aufzeichnung vom 21.02.21 – 17:00 Uhr

Schleier, Scharia und Schreckensherrscher: Saudi-Arabien ist kein Land, bei dem man an Vergnügungsreisen denkt. Und doch gibt es nun Touristenvisa. Kronprinz Mohammed bin Salman, kurz MBS, hofft auf Millionen Besucher und verpasst dem Wüstenstaat eine drastische Modernisierung. Zumindest scheint es an der Oberfläche so. Deutschlands bekanntester Couchsurfer Stephan Orth will es genauer wissen: Neun Wochen bereist er das Königreich und verbringt viel Zeit mit den Einheimischen – in ihren Beduinenzelten, Luxusvillen und Geländewagen. Seine Suche nach der Seele des Landes führt in eine erzkonservative Gesellschaft, in der Frauen in Isolation leben und ein strikter Islam den Alltag prägt. Doch er erlebt auch heimliche Regelbrüche, etwa auf verbotenen Alkoholpartys oder bei Treffen mit überraschend unbekümmerten Homosexuellen. Er tanzt auf einem Electro-Festival, wird zum Scheich ernannt und kommt zu unverhoffter Snapchat-Prominenz. Doch was ist echt in diesem Land, und was ist nur Fassade?

Im Bann der wilden Tiere – Als Tierfilmer & Abenteurer in Alaska & Nordkanada | Folge 17

Andreas Kieling – Aufzeichnung vom 14.02.21 – 17:00 Uhr

In seinen Anfangsjahren als Tierfilmer muss Andreas Kieling für hautnahe Aufnahmen im Nordwesten des amerikanischen Kontinents große Herausforderungen und Gefahren bestehen. Im Sommer bietet die Tundra Nahrung in Hülle und Fülle, ein Schlaraffenland für Pflanzenfresser und große Beutegreifer. Im Winter aber verwandelt sie sich in eine abweisende, eisige Wildnis. Fast 100 Grad Temperaturunterschied liegt zwischen diesen Klimaextremen, was viele Tiere zu langen Wanderungen zwingt – und damit auch den Bilderjäger Andreas, der zu Fuß, mit Skiern und Packschlitten beständig ihrer Fährte folgt. Kälte, Nässe und andere Entbehrungen sind daher ebenso Teil seiner Arbeit wie die Annäherung an die wilden Tiere in freier Landschaft, die ohne Deckung schnell gefährlich werden kann. Dank Ausdauer und Sensibilität wird er schließlich von den Tieren geduldet, und aus wenigen Metern Entfernung gelingen ihm spektakuläre Aufnahmen von Eisbären, Grizzlys, Wölfen, Elchen und Karibus, die so nie wieder gedreht wurden. Der Bann der wilden Tiere, Andreas Kieling hat ihn gebrochen!

Für euch öffnet der bekannte Terra-X Presenter das Filmarchiv und schildert seine größten Tier-Abenteuer in Alaska und Nordkanada.

Island 63° 66° N – Sinfonie aus Natur, Weite und Licht | Folge 16

Stefan Erdmann – Aufzeichnung vom 07.02.21 – 17:00 Uhr

Für Tage ganz allein im isländischen Hochland zu sein, umgeben von atemberaubender Natur und unbegrenzter Weite ist ein elementares Erlebnis. Und das trifft den Naturfilmer Stefan Erdmann mitten ins Herz! Daraufhin kehrt er fast 30 Mal zurück, um die Insel im Nordatlantik zu Fuß, mit Geländewagen, aber auch aus der Luft zu erkunden. Stets ist er alleine unterwegs, hat für gewöhnlich aber zwei Kameras und über 100 Kilo Equipment im Gepäck. Island beschenkt ihn dafür mit atemberaubenden Aufnahmen von donnernden Wasserfällen, kalbenden Gletschern, fauchenden Geysiren, bunt leuchtenden Gebirgen, glutspeienden Vulkanen – und schier außerirdischen Lichtstimmungen. Aus seinem gewaltigen Materialfundus komponiert er im Produktionsstudio mit der gleichen Besessenheit über Monate – man kann es nicht anders sagen – eine mediale Sinfonie aus Bildern, Musik und Erzählung. Auch dank des Soundtracks der isländischen Sängerin Isgaard und des Filmkomponisten Jens Lück berührt die live kommentierte Liebeserklärung an Island die Sinne und lässt die Zuschauer ungläubig staunen!

Die große Freiheit – 35 Jahre mit dem Motorrad durch die Welt | Folge 15

Dirk Schäfer – Aufzeichnung vom 31.01.21 – 17:00 Uhr

Wenn jemand eine Reise tut, hat er viel zu erzählen. Und wenn dieser jemand seit 35 Jahren mit Motorrad und Kamera unterwegs ist, muss er sich sehr gut überlegen, welche seiner Geschichten und Bilder er aus den vollgepackten Alukoffern kramt. Dirk Schäfers Bestenauslese führt euch zu Sehnsuchtsorten und durch traumhafte Landschaften, in den Orient, ums Mittelmeer, nach Afrika, Neuseeland und Kalifornien. Unterwegs schildert er besondere Momente mit Menschen aller Couleur. Und er stochert in der eigenen Geschichte, die aus einem ahnungslosen Foto-Knipser einen gefragten Fotografen, Filmer und Storyteller werden ließ. Kein Wunder, denn niemand versteht es, das Gefühl des Motorradreisens mit Akribie und Kreativität, Zeitraffern, Filmclips und Drohnen so perfekt in Szene zu setzen wie er. Doch trotz dreier Koffer voll Kameratechnik: Dirk Schäfer ist ein Reisender mit großem Herz für die Welt geblieben, der mehr Verbindendes als Trennendes zwischen den Kulturen sieht, der spontan nach dem Motto „Zu viel geplant ist zu wenig erlebt“ verfährt und auf unterschiedlichsten Motor-Gäulen unverdrossen in aller Welt die große Freiheit jagt.

Im Bann des Nordens – Abenteuer am Polarkreis | Folge 14

Bernd Römmelt – Aufzeichnung vom 17.01.21 – 17:00 Uhr

Für Bernd Römmelt ist es eine magische Linie, die auf der exakten Breite von 66°33‘55‘ N verläuft: Der nördliche Polarkreis! Jenseits davon erstreckt sich ein weites, wildes Land, dessen Schönheit und Zerbrechlichkeit unsere Vorstellungskraft übersteigen. Im Sommerhalbjahr verbannen die Mitsommernächte für einige Wochen die Dunkelheit, während das Land im Winter in ewiger Düsternis versinkt. Auf 22 Reisen verbringt der Naturfotograf über 450 Tage im extremen Norden des Erdballs, um diesen Zauber in unwirklichen Bildern abzulichten. Im GRENZGANG-Stream zeigt er euch seine besten Fotografien aus der Polarregion Europas. In den Westfjorden Islands jagt er mit der Kamera Polarfüchse und Papageientaucher, in Schwedisch-Lappland begleitet er das Leben der samischen Urbevölkerung und an Finnlands äußersten Rändern wagt er sich unter wilde Braunbären. Bernd Römmelt ist zudem ein leidenschaftlicher Erzähler, der mit seiner Begeisterung das Publikum zu fesseln vermag. Seine Reise-Reportage ist denn auch beides zugleich: Bildschirm-Abenteuer und fotografische Hommage an eine der schönsten und wildesten, aber auch fragilsten Naturräume unseres Planeten.

Cologne Capetown – Mit dem Landrover durch Afrika | Folge 13

Lena Klemm & Tobias Seiderer – Aufzeichnung vom 03.01.21 – 17:00 Uhr

Irgendwann reicht’s mit dem Warten! Zu lange sind Lena und Tobi schon mit dem Afrika-Virus infiziert und haben von ihrer großen Reise nur geträumt. Dann aber kaufen sie sich einen alten Land Rover und tauschen ihre Wohnung gegen das Zelt, um für ein Jahr durch 19 Länder von Tansania ans Kap der Guten Hoffnung und von dort durch ganz Afrika nach Hause zu fahren. Insgesamt 57.000 Kilometer misst ihre Route. Bei diesem GRENZGANG-Stream nehmt ihr auf dem Rücksitz ihres Landys Platz und erlebt Afrika hautnah! Ihr durchquert die grünen Regenwälder des Kongo, erklimmt die roten Dünen der Namibwüste und schwimmt im türkisfarbenen Ozean vor Sansibar. Unterwegs begegnet ihr malawischen Kindern, sudanesischen Melonenverkäufern und äthiopischen Viehnomaden, aber auch riesigen Elefantenbullen, pelzigen Berggorillas und neugierigen Giraffen. Es sind die Schönheit, Vielfalt und Verrücktheiten Afrikas, die das sympathische Pärchen aus Köln zu einer Liebeserklärung mit Worten und Bildern an unseren südlichen Nachbarkontinent hinreißen.

Schottland – Ruf der Freiheit | Folge 12

Gereon Roemer – Aufzeichnung vom 29.12.20 – 20:00 Uhr

Gereon Roemer ist ein genauer Beobachter. Einer, der das Licht jagt, das perfekte Bild – und den besonderen „Spirit of Scotland“. Genießer von Hochprozentigem verbinden damit wohl am ehesten schottischen Whisky. Aber für Gereon Roemer wird das Leben in Schottland durch die besondere Mischung aus Tradition, uralten Mythen und bewegter Geschichte geprägt, andererseits von seinen Bewohnern voller Freiheitsdurst, Naturverbundenheit und Gastfreundschaft. Die dritte formende Kraft Schottlands sind die einzigartigen Landschaften und eine traumhafte Natur. Und die lichtet der exzellente Fotograf mit spektakulären Bildern ab, ob er nun das größte Moor Europas durchstapft, den höchsten Berg Großbritanniens erklimmt, im Kajak von der West- zur Ostküste Schottlands paddelt oder auf den winterlichen Shetland-Inseln ein mystisches Feuer-Festival erlebt, dessen Ursprung in der Zeit der Wikinger liegt.

2000 Jahre später – Zu Fuß durch Israel & Palästina | Folge 11

Nils Straatmann – Diese Sendung war nur bis zum 14.02.2021 verfügbar

Wieso, um Gottes Willen, läuft Nils Straatmann durch das politische Pulverfass des Nahen Ostens? Ganz einfach: der Moderator, Autor und Slam Poet will herausfinden, wie Jesus wohl als Mensch war, durch welche Gegenden er gewandelt sein muss, aber auch, was er von der heutigen Lage des Heiligen Landes gedacht hätte. Und da Jesus als Wanderprediger unterwegs war, muss es also zu Fuß sein. Zwei Monate ist er mit seinem Schulfreund Sören unterwegs, auf diesem Roadtrip zwischen Jordan, Jericho und Jerusalem. Sie schlafen bei orthodoxen Juden, essen mit muslimischen Widerstandskämpfern, knipsen christliche Instagram-Pilger und trinken mit Drusen im Golan. Am Ende versteht Nils Straatmann: Der Nahe Osten viel schöner und facettenreicher, als allgemein angenommen, seine verfeindeten Kulturen verbindet deutlich mehr, als sie trennt. Und: Jesus wird in seiner Heimat viel politischer gesehen als in Europa.

Gegen den Strom – 40 Jahre mit dem Rollstuhl um die Welt | Folge 10

Andreas Pröve – Aufzeichnung vom 25.11.20 – 20:00 Uhr

Das erwartet euch: „Was jetzt?!“, fragt sich Andreas Pröve verzweifelt, als er im Alter von 23 Jahren nach einem Motorradunfall mit gebrochenem Rückgrat erwacht. „Kann ich jemals wieder reisen?“ Traumland und die ultimative Messlatte sind für ihn Indien. Denn wenn es gelingt, als Querschnittsgelähmter den chaotischen Subkontinent zu erkunden, wird ihn nix mehr stoppen. Drei Jahre später meistert er seine erste Rolli-Reise dank der Hilfe der Einheimischen und kommt dadurch Land und Menschen besonders nahe. Das wiederum ermöglicht ein abenteuerliches Leben als Reisejournalist: Andreas folgt dem Ganges quer durch Indien, von Kalkutta bis zur Quelle. Das letzte Stück im Himalaya tragen ihn Sherpas über Schluchten und gefährliche Klettersteige. Sein nächstes Projekt ist der Mekong, der fünf buddhistische Länder Indochinas miteinander verbindet. Und auch den Jangtsekiang rollt er von unten, von Shanghai am Gelben Meer bis zum Himalaya auf. In diesem Stream berichtet Andreas Pröve mit ansteckendem Optimismus von seinen größten Grenzgängen der vergangenen 40 Jahre und beweist nebenbei: wenn er mit Handicap ein erfolgreicher Buchautor und Reisejournalist werden konnte, ist nichts unmöglich! Was für ein Mutmacher!

972 Breakdowns – Auf dem Landweg nach New York | Folge 9

leavinghomefunktion – Aufzeichnung vom 15.11.20 – 17:00 Uhr

Das fünfköpfige Künstlerkollektiv leavinghomefunktion hat das Studium abgeschlossen und unternimmt einen ungewöhnlichen Karriereschritt: Man versetzt den Hausrat, kauft Ural-Motorräder, verkündet das Fernziel New York – und steuert die betagten sowjetischen Maschinen in die falsche Richtung: nach Osten! Denn Big Apple soll über den Landweg erreicht werden – und das hat Konsequenzen. Die Reisenden tuckern zweieinhalb Jahre durch Wüsten, Sümpfe, Schwärme sibirischer Tigermücken und den Dschungel der Bürokratie … 972 Pannen fördern Kontakte mit Einheimischen und die Kreativität. Dank gesunder Einstellungen übersteht das 5er-Kombinat alle Gefahren auf den 40.000 km mit mancher Narbe, aber seelisch unbeschadet: Herausforderungen laden ein, unbekannte Regionen im eigenen Innern zu erforschen, und sind eine Chance, sich zum Experten zu machen – ob für Motorradreparatur, Bootsbau, Buchdruck oder das Zähne ziehen …

Weltumtrampung – 108.895, 56 Länder, 22 Monate | Folge 8

Stefan Korn – Aufzeichnung vom 15.10.20 – 20:00 Uhr

In zwei Jahren per Anhalter um die Welt: Für Stefan Korn ist das Reisen ohne Geld, die Orientierung in unbekannten Gefilden und die Kommunikation mit Menschen ohne gemeinsame Sprache Abenteuer pur. Er schippert ohne Segelerfahrung über den Atlantik bis an die Südspitze Südamerikas und trampt bis an die Nordspitze Nordamerikas. Über China, Iran und Finnland geht es zurück nach Deutschland. Liebe, Krisen, Todesangst und Freiheit – das Tramper-Dasein bietet viele Facetten.

Abenteuer Ameisenbär – Als Forscherin im wilden Westen | Folge 7

Lydia Möcklinghoff – Aufzeichnung vom 01.10.20 – 20:00 Uhr

Große Ameisenbären bewegen sich langsam, sehen schlecht, und sind nicht die hellste Kerze auf der Torte. Demnach erscheint es fast wie ein Wunder, dass sie bis heute die südamerikanischen Savannen und tropischen Wälder durchstreifen, anstatt längst ausgestorben zu sein. Das sagt jemand, der es wissen muss. Denn Lydia Möcklinghoff, Zoologin, Wissenschaftsjournalistin und Science Slammerin, hat einen guten Teil ihres bisherigen Lebens der Erforschung dieser entzückenden Tiere im Wilden Westen Brasiliens gewidmet. Im GRENZGANG-Stream erzählt sie fachkundig, mitreißend und witzig von der Arbeit und den Abenteuern ihres Outback-Alltags zwischen Cowboys und Jaguaren im Pantanal. Sie schildert die Bemühungen um den Schutz des einzigartigen bedrohten Naturraums und natürlich von der „Wunderkerze“ – dem Großen Ameisenbären!

„Ich kenne niemanden der so schön und rührend über Ameisenbären erzählt wie Lydia Möcklinghoff.“ Markus Lanz, TV-Moderator

Vanlife – Leben als moderne Nomaden | Folge 6

Martina Zürcher & Dylan Wickrama – Aufzeichnung vom 28.06.20 – 20:00 Uhr

Kein festes Einkommen, kein fester Wohnort, nur noch besitzen was in dem Bus passt: Seit April 2016 leben Martina Zürcher und Dylan Wickrama in einem VW-Bus in Norwegen, in Spanien, in Tadschikistan, in Russland oder der Mongolei. Sie haben die Welt zu ihrem Wohnzimmer gemacht und den Job mit auf die Reise genommen, weil ihr Vanlife nie ein Ablaufdatum hatte. Nach mehr als drei Jahren als Bus-Nomaden möchten die beiden die Freiheit, die diese minimalistische Lebensform ermöglicht, gegen Nichts mehr eintauschen. Auch nicht gegen ein Badezimmer mit Badewanne.

Im Live-Stream erzählen Martina Zürcher und Dylan Wickrama authentisch darüber was es heißt, als moderne Nomaden in Europa und Zentralasien zu Hause zu sein und die Beweggründe hinter der Entscheidung aus dem Hamsterrad auszusteigen und eine alternative Lebensweise auszuprobieren, wie bereichernd es ist, fremden Menschen zu vertrauen, jeden Tag zu nehmen wie er kommt und warum für sie weniger zu besitzen viel mehr Reichtum bedeutet.

Weite Wege Wandern | Folge 5

Christine Thürmer – Aufzeichnung vom 13.06.20 – 20:00 Uhr

Unglaubliche 45 000 Kilometer auf vier Kontinenten hat Christine Thürmer schon zu Fuß zurückgelegt und ist damit wohl die meistgewanderte Frau der Welt. In ihrem Vortrag erklärt die ehemalige Managerin und Bestseller-Autorin, wie auch ihr eure ideale Fernwanderung findet und euch am besten darauf vorbereitet. Zu alt? Zu wenig Geld oder Zeit? Zu viel Angst? Christine Thürmer räumt mit Mythen rund ums Outdoor-Leben auf und erklärt durch Zahlen und Fakten, warum die meisten Hinderungsgründe nur im Kopf existieren. Sie demonstriert ihre ultraleichte Ausrüstung live vor der Kamera, gibt unterhaltsame und unkonventionelle Praxistipps für den Alltag auf Tour und beantwortet live eure Fragen. Aber neben Planungsmethoden, Logistikstrategien und Tourentipps erfahrt ihr in diesem Vortrag vor allem eines: Langstreckenwandern macht glücklich!

Tiefenrausch | Folge 4

Uli Kunz – Aufzeichnung vom 06.06.20 – 20:00 Uhr

Der Meeresbiologe und Forschungstaucher Uli Kunz hat sich in den letzten Jahren mit einigen Großmäulern im Tierreich eingelassen. Er ist mit Haien, Orcas und Belugawalen getaucht und hat einmalige Begegnungen mit dem größten Fisch der Erde gehabt. Er stürzt sich dabei begeistert ins Eiswasser der Arktis, in wassergefüllte Höhlen und tropische Korallenriffe und lauscht den Gesängen der Buckel- und Belugawale.
In unserem Stream berichtet Uli von abenteuerlichen Expeditionen, von knallig-bunten Nacktschnecken in Unterwasserwäldern, neugierigen Robben in der Nordsee und riesigen Buckelwalen, von denen er im winterlichen Norwegen fast verschluckt wurde.

Syrien – Erinnerungen an ein Land ohne Krieg | Folge 3

Lutz Jäkel – Aufzeichnung vom 24.05.20 – 20:00 Uhr

Bis zum Ausbruch der Aufstände des Arabischen Frühlings im März 2011 bereist der Fotojournalist Lutz Jäkel wieder und wieder Syrien. Das levantinische Land und seine Menschen beeindrucken ihn durch kulturelle Vielfalt und große Toleranz, durch feine Architektur und reichhaltige Küche – das reiche Erbe ungezählter Völker, hier am Scharnier von Orient und Okzident. Im GRENZGANG Live-Stream schildert der eloquente Fotojournalist seine schönsten Erinnerungen und Begegnungen im unbeschwerten Alltag vor dem Krieg.

Zu Fuß nach Tibet – und weiter | Folge 2

Stephan Meurisch – Aufzeichnung vom 09.05.20 – 20:00 Uhr

Im deutschen Alltag ist so etwas wirklich schwer vorstellbar: Wie kann man 13.000 km zu Fuß nach Tibet laufen – und das ohne Geld? In vier Jahren durchwanderte Stephan Südosteuropa, Türkei, Kaukasus, Iran und Indien. Als er schließlich das Ziel erreicht, ist Tibet gar nicht mehr das Ding.

Absolute Freiheit und die direkte Begegnung mit wildfremden Menschen kicken ihn aber immer noch, deshalb will er im Sommer 2020 wieder los. Von der eigenen Haustür und zu Fuß, aber mit Fernziel Peru – und in Begleitung von Partnerin und frisch gebackenem Nachwuchs.

Mit dem Fahrrad durch Afrika | Folge 1

Hardy Fiebig – Aufzeichnung vom 25.04.20 – 20:00 Uhr

Im Alter von 21 Jahren bricht Hardy Fiebig aus: mit Fahrrad und Gitarre startet er zu einer einjährigen, knapp 20.000 km langen Reise von Konstanz über Kairo nach Kapstadt. Unterwegs erlebt er die ganze Vielfalt und Faszination Afrikas. Was für Landschaften! Die herzlichen Menschen!! Wilde Tiere!!! Und vor allem: FREIHEIT.

Aber auch Einsamkeit und Angst sind immer wieder seine Begleiter – Dinge, die durch ‚Rona‘ vielen Menschen in Deutschland zu schaffen machen. Wie ist Hardy damit umgegangen? Welchen Nutzen können wir alle aus derartigen Extremsituationen ziehen?

Grenzgang
Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten und Aktionen!

Grenzgang
Newsletter

Verpasse keine Neuigkeiten und Aktionen!