Island - 63° 66° N


„Das erste Mal war ich tief berührt - von deiner Schönheit, deiner Gelassenheit. Bei dir fühle ich mich aufgeräumt und aufgehoben. Du gehörst unwiderruflich in mein Leben“. Dies ist die Liebeserklärung eines Mannes an ein Land, dessen majestätische Schönheit ihn mitten ins Herz trifft: Island. Das einsame Hochland, die mystischen Westfjorde, Geysire, heiße Quellen und Islandpferde inspirieren Stefan Erdmann zu einer filmischen Sinfonie, deren atemberaubende Bilder die Urgewalt der größten Vulkaninsel der Erde besingen. Unbändig, kraftvoll und sanft zugleich, schaffen die spektakulären Aufnahmen und Kommentare Erdmanns ein fantastisches Epos aus Bild und Musik. Kein anderer Filmzeigt Island so intensiv, emotional und optisch brillant – auch dank des Live-Kommentars ein Erlebnis, das Herzen tanzen lässt…
 
Uns ist es sehr wichtig, dass sich all unsere Besucher sicher bei uns fühlen, sodass wir uns nicht nur an die geltenden Sicherheits- und Hygienemaßnahmen halten, sondern darüber hinaus zusätzliche Maßnahmen ergreifen. Damit wir eine schöne und sichere Veranstaltung erleben können, bitten wir Sie unser Hygienekonzept genau zu lesen. Das Hygienekonzept finden Sie hier:  www.grenzgang.de/covid19/


Spielorte Referenten FAQ

Köln So 13.12.2020
Cinedom Kino 4 11:30 - 14:00 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket
Aachen Mo 14.12.2020
Cineplex Aachen - Kino 2 19:00 - 21:30 Uhr
ausreichend verfügbar Ticket

Galerie


Trailer


Referent


Stefan Erdmann ist gelernter Typograph und Grafik-Designer und war über zwei Jahrzehnte Geschäftsführer der eigenen Werbe- und Footage-Agentur in München. Stefan realisiert seine gesamten Filme stets alleine (Kamera, Schnitt, Art-Work) und zeichnet sich, durch seine musikalische Ausbildung in frühen Jahren, auch für die Musik seiner Filme verantwortlich, die der Hamburger Filmmusik-Komponist Jens Lück in enger Zusammenarbeit mit ihm komponiert und produziert.