fbpx

Geo-Exkursion

Rheinkiesel-Exkursion

Funde am Rheinufer

23.03.24 · 11:00 - 13:00

| Köln-Niehl

Parkplatz Am Mohlenkopf 3 in Köln-Niehl

Termin in Kalender speichern

13.04.24 · 11:00 - 13:00

| Köln-Niehl

Parkplatz Am Mohlenkopf 3 in Köln-Niehl

Termin in Kalender speichern

26.04.24 · 15:00 - 17:00

| Köln-Niehl

Parkplatz Am Mohlenkopf 3 in Köln-Niehl

Termin in Kalender speichern

08.06.24 · 11:00 - 13:00

| Köln-Niehl

Parkplatz Am Mohlenkopf 3 in Köln-Niehl

Termin in Kalender speichern

21.06.24 · 16:00 - 19:00

| Königswinter-Niederdollendorf

Fähranleger Niederdollendorf am Mast

Termin in Kalender speichern

14.07.24 · 11:00 - 13:00

| Köln-Niehl

Parkplatz Am Mohlenkopf 3 in Köln-Niehl

Termin in Kalender speichern

Einmal vorausgesetzt, der Pegel des Rheins ist nicht zu stark gestiegen, sodass die Rheinwiesen unter Wasser stehen, dann finden sich am Rheinufer zwischen Linz und Wesel teils massenhaft Kieselsteine. Klar, der Rhein hat sie dorthin gespült. Aber woher kommen sie? Warum ist das Rheinufer bei Köln teils 20 m breit mit Kieselsteinen bedeckt, bei Koblenz aber nicht? Je weiter wird Richtung Nordsee kommen, desto mächtiger und breiter werden die Rheinablagerungen Gräbt man etwas tiefer, sei es bei Hausbaustellen, vor allem aber in den Kiesgruben, so findet man diese Rheinkiesel abseits des Rheins, sogar auf den Höhen des Siebengebirges, in der Wahner Heiden und auf den Abraumhalden der  Rheinischen Braunkohletagebaue. Ein komplexes Problem, das einen Ausflug in die Geologie Deutschlands und in die Erdgeschichte bedarf. Rheingerölle (der Begriff Rheinkiesel wird zwar umgangssprachlich benutzt, ist aber falsch) kommen aus halb Europa ins Rheinland: Aus den Alpen, aus Mainfranken, aus dem Hunsrück .... der Rhein transportiert das Material und lagert es wieder ab.

  • Weitere Infos
    Schätze des Rheins - gesucht wird nach Rheingeröllen, Halbedelsteinen, eiszeitlichen Knochen und Zähnen und jahrmillionen Jahren alten Fossilien. Ausserdem erfährst du, wo und wie man Gold am Rheinufer finden kann.
  • Treffpunkt
    Die genaue Treffpunktbeschreibung bekommst du in der Woche vor der Exkursion per Mail zugeschickt.
  • Dauer & Strecke
    Die Exkursion dauert 2 Stunden und du legst ungefähr einen halben Kilometer Strecke zurück.
  • Was muss ich mitbringen?
    Wenn du möchtest, kannst du einen Hammer und Einwickelpapier mitbringen. Du kannst aber auch einfach so drauf los sammeln.
  • Gruppengröße
    Kleingruppe mit 10-15 Teilnehmer*innen

    Wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird, kann die Exkursion bis zu fünf Tagen vor dem Termin abgesagt werden. Du wirst darüber rechtzeitig per E-Mail informiert. Sollte der Workshop abgesagt werden, erstatten wir dir automatisch den Ticketpreis und die Vorverkaufsgebühr auf dein ursprüngliches Zahlungsmittel zurück.

  • Erfahrungsbericht Rheinkiesel-Exkursion
    Caro von GRENZGANG hat an der Rheinkiesel-Exkursion teilgenommen und erzählt, was sie erlebt und wie es ihr gefallen hat in ihrem Erfahrungsbericht.
  • Sven von Logas Blog
    Unterwegs im Rheinland schreibt Sven von Loga regelmäßig in seinem Blog über Natur, Geologie, Vulkanologie, Historie, Kulinarische. Hier geht´s zum Blog

Über Sven von Loga

Er zeigt dir, dass du gar nicht ans andere Ende der Welt reisen musst, um aufregende Dinge zu erleben und schöne Landschaften zu sehen, denn die Rheinlande sind vielfältig, eruptiv und interessant genug! Als zertifizierter ...

Mehr erfahren

Veranstaltungspartner

Veranstaltung teilen:

News abonnieren, nix verpassen!

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Wir verwenden Brevo als unsere Marketing-Plattform. Indem du das Formular absendest, erklärst du dich einverstanden, dass die von dir angegebenen persönlichen Informationen an Brevo zur Bearbeitung übertragen werden gemäß den Datenschutzrichtlinien von Brevo.

Saison-Partner Reisereportagen

Schließen